Open Air-Theater auf dem Haager Hauptplatz:

Theatersommer als Stadterneuerungsprojekt

St.Pölten (NLK) - Das Motto "Wirtschaft braucht Kultur - Kultur braucht Wirtschaft" steht als Leitstern über einem neuen Kulturprojekt in Stadt Haag. Auf dem Hauptplatz soll Theater gespielt werden. Erste Bewährungsproben dieses idealen Spielortes gab es für den Kulturverein Haag schon mit dem Haager Theaterkeller und mit Kino-Open Air.

Die NÖ Landesregierung beschloss, das Projekt "Haager Theatersommer 2000" mit 1,7 Millionen Schilling aus Regionalisierungsmitteln und mit einem Betrag von 850.000 Schilling im Rahmen der Stadterneuerung zu fördern. Die Gesamtkosten liegen bei 5,6 Millionen Schilling.

In der ersten Saison wird vom 14. Juli bis 20. August Carlo Goldonis "Diener zweier Herren" gespielt. Die Veranstalter hoffen auf 9.000 Besucher bei 15 Aufführungen. Intendant ist Serge Falck, ein bekannter TV-Schauspieler und Regisseur, Regie führt der Italiener Alberto Fortuzzi, ein Spezialist für Commedia dell’ Arte. Ein junges Architektenteam aus Wien entwarf eine zerlegbare Tribüne, die zum Teil überdacht ist.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK