Selbstständige Frauen erfolgreich:

1999 86 neue Arbeitplätze durch Gründungsprogramm

St.Pölten (NLK) - Wie erfolgreich Frauen sind, die sich selbstständig machen, beweist das Unternehmensgründerinnen-Programm "Minerva", das seit 1997 in Niederösterreich läuft und vom NÖ Frauenreferat, dem Arbeitsmarktservice Niederösterreich und der ÖSB-Unternehmensberatung ins Leben gerufen wurde. Niederösterreich ist das "Pilotbundesland" für dieses Programm, das auch auf andere Bundesländer ausgedehnt werden soll. Insgesamt wurden von 1997 bis 1999 115 Unternehmen von Frauen gegründet. Allein im letzten Jahr gründeten 59 Frauen Unternehmen und schafften damit 86 Arbeitsplätze. "Minerva" richtet sich an arbeitslos gemeldete Frauen, die in strukturschwachen Regionen wohnen und eine realisierbare Geschäftsidee haben. Im Rahmen des Projektes können sich die Frauen weiterbilden und werden auch professionell beraten. "Minerva" wurde auch im Nationalen Aktionsplan für Beschäftigung als bestes umsetzbares Beispiel angeführt. Die EU stellte über den Europäischen Sozialfonds seit 1997 1,8 Millionen Schilling bereit.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK