Ehemaliger VP-Landtagsabgeordneter Franz Ludwig PETERLIN verstorben

Wien (ÖVP-Klub) In Trauer gibt die Wiener ÖVP Nachricht, daß LAbg. Und Gemeinderat a.D. KommR. Franz Ludwig PETERLIN am 2. März 2000 im 77. Lebensjahr verstorben ist. PETERLIN vertrat die Wiener Volkspartei von 1954 bis 1959 im Wiener Landtag und Gemeinderat. Der Verstorbene wurde am 28. März 2000 am Wiener Zentralfriedhof beigesetzt.***

PETERLIN wurde am 15. Juni 1923 geboren. In seiner Jugend wurde er zum kaufmännischen Lehrling ausgebildet und leistete von 1941 bis 1942 Wehr- und Reichsarbeitsdienst. Unmittelbar nach dem Krieg war er als Sanitätsgehilfe bei der Stadt Wien tätig, ehe er die Laufbahn eines Kriminalbeamten einschlug, die er von 1946 bis 1959 ausübte. 1946 war PETERLIN Mitgründer der Kameradschaft der Kriminalbeamten.

Von 1951 bis 1964 war PETERLIN Obmann der Landesgruppe Wien der Österreichischen Jugendbewegung. Im Wiener Landtag und Gemeinderat vertrat er die Volkspartei von 1954 bis 1959 und war auch Mitglied des Landesparteivorstandes. Nach seinem Abschied aus dem Gemeinderat war er von 1959 bis 1968 als Bezirksparteiobmann des 3. Bezirks tätig.

Zu seiner Zeit war PETERLIN der jüngste Gemeinderat in Wien, seine politischen Vorbilder waren Figl, Hurdes, Graf und Weinberger, sowei Hermann Gmeiner. PETERLIN engagierte sich überdurchschnittlich in der außerschulischen Jugendbetreuung und organisierte zahlreiche Kinder-Erholungs-Lager. Als Mitglied des statistischen Beirates der Wiener Wirtschaft wurde er zum Kommerzialrat ernannt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Daniel KOSAK (Pressesprecher)
Tel.: (01) 4000 / 81 915
Fax: (01) 4000 / 99 819 15
E-mail: presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR