WESTENTHALER: Rot-grüne Spur des Vernaderns durch Europa!

SPÖ und Grüne schaden Österreich

Wien, 2000-04-10 (fpd) - Massive Kritik an SPÖ und Grüne im Zusammen-hang mit der internationalen Diskussion über Österreich übte heute FPÖ-Klubobmann Ing. Peter Westenthaler. ****

"SPÖ und Grüne ziehen eine mittlerweile deutlich nachvollziehbare Spur des Vernaderns durch Europa und schaden damit Österreich",
so Westenthaler. Überall wo Gusenbauer, Van der Bellen und Co.
im Ausland auftreten, kommt prompt einen Tag später eine weitere verbale Breitseite der jeweiligen Politiker des jeweiligen
Landes. "Ob London, Paris oder Berlin - überall hinterlassen die Österreich-Vernaderer von SPÖ und Grünen ihre Spuren und überall kommt dann noch schärfere Kritik an Österreich. Gusenbauer und
Van der Bellen sollen ihren schändlichen Streifzug gegen das
eigene Land sofort beenden und nicht weiter als Vertreter der gemeinsamen Anti-Österreich-Partei auftreten", forderte der FPÖ-Klubobmann.

Jetzt werde auch immer verständlicher, warum SPÖ und Grüne den von der österreichischen Bevölkerung so gewünschten nationalen Schulterschluß gegen die Sanktionen der EU-14 auf Biegen und Brechen ablehnen. Weil sie sonst bei ihren Vernaderungstouren
durch Europa bei ihren linken Schwesterparteien völlig unglaub-würdig wären. "Gusenbauer und Van der Bellen sollen diese Ver-naderungspolitik gegen Österreich sehr rasch aufgeben und nicht noch mehr Schaden anrichten", so Westenthaler abschließend. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC