A 2 Südautobahn zwischen Guntramsdorf und Wiener Neudorf

Vorarbeiten für Generalerneuerung sind voll angelaufen

St.Pölten (NLK) - Nach Abschluss der ersten Vorarbeiten wurde
heute Morgen auf der Südautobahn bei Guntramsdorf mit der Einrichtung der größten Inselbaustelle Österreichs begonnen. Die Südautobahn soll in weiterer Folge nach innen verbreitert werden. Zwischen den Anschlussstellen Guntramsdorf und Wiener Neudorf (km 7,5 und 12,9) werden in den nächsten Tagen deshalb auf beiden Richtungsfahrbahnen außerhalb der Verkehrsspitzen die erforderlichen Verkehrszeichen aufgestellt und die Arbeiten für die Bodenmarkierungen vorgenommen.

Für eine sichere Verkehrsführung werden drei Fahrspuren Richtung Wien nach rechts verschwenkt. In Richtung Graz werden zudem auf der gesamten Länge sukzessive Betonleitwände aufgestellt und die bestehenden Leitschienen abmontiert. Diese Arbeiten übernehmen Fachfirmen, die Baustelleneinrichtung wird von der Exekutive abgesichert. Danach können die Arbeiten im Bereich des Mittelstreifens beginnen. Während der gesamten Bauzeit, die voraussichtlich bis Ende Oktober dauern wird, stehen drei Fahrstreifen pro Richtungsfahrbahn zur Verfügung. Durch einen beidseitigen Sicherheitsstreifen ist auch die Zufahrt für Einsatzkräfte gewährleistet. Die eigentlichen Generalerneuerungsarbeiten im Abschnitt zwischen Landesgrenze und Guntramsdorf beginnen im nächsten Jahr und werden in vier Abschnitten bis 2004 abgewickelt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK