GPA-SchülerInnen veranstalten Schülerzeitungswettbewerb

Bundesweiter Wettbewerb mit tollen Preisen in Zusammenarbeit mit "Kompetenz" und "Der Standard"

Wien (GPA/ÖGB). Die Förderung von Schülerzeitungen ist eine der Hauptaufgaben der SchülerInnen in der Gewerkschaft der Privatangestellten (GPA). Schon bisher unterstützten sie die Arbeit der jungen JournalistInnen mit einem breiten Angebot an Service: Ein kostenloses Druckservice, einwöchige Seminare, Workshops, die kostenlose Ausstellung eines Jugendpresseausweises, der Infodienst ”Headline” sind nur einige Angebote davon. Im Fall des Falles stehen die GPA-SchülerInnen nämlich auch bereit, Schülerzeitungen bei Auseinandersetzungen um Zensur oder ähnliches zu beraten und zu unterstützen.++++

Beim Wettbewerb mitmachen dürfen alle Schülerzeitungen, die in diesem Schuljahr mindestens zwei Ausgaben herausgegeben haben. Der Einsendeschluss ist der 9. Mai 2000. Eine Fachjury, bestehend aus JournalistInnen, u.a. besetzt mit GPA-Zentralsekretärin und ”Kompetenz”-Chefredakteurin Dwora Stein, dem Schülerzeitungsmacher und GPA-SchülerInnenvorsitzenden Dominik Gries und der Standard-Journalistin Astrid Zimmermann, kürt die beste Schülerzeitung Österreichs.

Für die Sieger gibt es, neben einer Preisverleihung im Juni in Wien, wertvolle Preise zu gewinnen. So gibt es Druckgutscheine, AGM-Kopfhörer der Spitzenklasse, Handies, eine Hi-Fi-Anlage, Abos von Zeitungen, ein Package von Siemens und vieles mehr.

Interessierte SchülerzeitungsmacherInnen können die Unterlagen direkt bei den GPA-SchülerInnen, Hotline 0800 215 313 oder per mail an birgit.isepp@gpa.at anfordern.

ÖGB, 10. April 2000 Nr. 254

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Eva Scherz
Tel. (01) 313 93/230 Dw.
e-mail: eva.scherz@gpa.at

GPA-SchülerInnen

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB