Elcoteq setzt komplette Supply-Chain-Suite von Baan ein

Baan-Lösung soll Produktionskapazität erhöhen

Wien (OTS) - Die Baan Company, internationaler Anbieter von standardbasierter Unternehmenssoftware, gab bekannt, dass die Elcoteq Network Corporation im vierten Quartal 1999 die komplette Advanced Planning and Scheduling Solutions Suite (APS) von Baan erworben hat. Elcoteq, ein führender Anbieter von Elektronik-Fertigungsleistungen in Europa, wählte die Baan-Lösung, um seine Fertigungskapazitäten zu erhöhen und die steigende Kundennachfrage zu befriedigen. Die Einführung des BaanSCS Demand Planner bei Elcoteq ist ist bereits abgeschlossen; der BaanSCS Planner soll ab April 2000 in Echtbetrieb gehen.

"Unsere Ziele sind ein schnelles Wachstum und ein schneller Return-on-Investment. Für uns ist es wichtig, dass die Software unsere Geschäftsprozesse abbilden kann", sagt Sinikka Puuppo, IT Manager bei Elcoteq. "Mit den Software-Tools BaanSCS Demand Planner, Planner, Scheduler und Execution werden wir unsere Abläufe im gesamten Unternehmen optimieren und unsere Produktion auf Werksebene so abstimmen, dass wir für plötzliche Änderungen der Marktsituation und auch der Kundennachfrage gerüstet sind."

Elcoteq Network betreibt Fertigungsunternehmen in verschiedenen Ländern weltweit, die elektronische Baugruppen und Endprodukte herstellen. Die Consumer-Anwendungen für diese Produkte schließen Mobiltelefone und Zubehör, digitale Telefonvermittlungen, Computer und Zubehör, Industrie- und Unterhaltungselektronik, Medizintechnik und Automobilelektronik mit ein.

Optimale Abstimmung der Fertigungsprozesse an verschiedenen Standorten

Durch die Einführung von BaanSCS Planner erhält Elcoteq einen genauen Überblick über alle seine Fertigungsstandorte. Hierdurch kann kontrolliert und simuliert werden, wo und wie schnell welche Produkte hergestellt werden können, basierend auf Echtzeit-Feedback und exakten "Available-to-Promise" (ATP)- und "Capable-to-Promise" (CTP)-Messwerten. Die Software-Produkte BaanSCS Scheduler und Execution tragen dazu bei, den Durchsatz in der Fertigung zu optimieren. Diese BaanSCS-Applikationen stimmen die Abläufe kontinuierlich auf die tatsächliche Marktnachfrage und die tatsächlichen Produktionsbedingungen ab und liefern Echtzeit-Updates, durch die die Elcoteq-Planer zu jeder Zeit wissen, wie gut die Planvorgaben erfüllt werden.

"Die Effizienz eines an mehreren Standorten operierenden und aus mehreren Betrieben bestehenden Unternehmens hängt von der Schnelligkeit und Genauigkeit der Kommunikation im gesamten Unternehmen ab", sagt Neil Anderson, Baan-Director for Supply Chain Sales in der EMEA-Region. "Baan's APS-Lösungen werden Elcoteq dabei unterstützen, sich mit ihren Kunden über deren Pläne und die zu treffenden Maßnahmen bei einer Änderung dieser Pläne abzustimmen. Dies vermeidet Verluste bei der Vorlaufzeit und die Entstehung un-verkäuflicher Lagerbestände. Außerdem wird so sichergestellt, dass die richtigen Produkte zur richtigen Zeit produziert werden."

Kurzprofil Elcoteq

Die Elcoteq Network Corporation ist ein führender Anbieter von Elektronik-Fertigungsleistungen in Europa. Das Unternehmen betreibt elf Fertigungs-werke in Finnland, Estland, Russland, Ungarn, Polen, Deutschland, Mexiko und China. Elcoteq produziert elektronische Endprodukte und Baugruppen für Unternehmen der Telekommunikation, der Industrieelektronik, der Informationstechnik und der Unterhaltungselektronik. Die in Finnland ansässige Unternehmensgruppe beschäftigt weltweit fast 8.000 Mitarbeiter. Von Januar bis September 1999 erzielte Elcoteq einen Nettoumsatz von fast einer halben Milliarde Euro. Die Series A-Aktien von Elcoteq sind an der Börse von Helsinki notiert.

Kurzprofil Baan Company:

Die 1978 gegründete Baan Company ist ein internationaler Anbieter von standardbasierter Unternehmenssoftware. Baan bietet ein umfassendes Portfolio von integrierten Softwarekomponenten und Leistungen an, die alle Geschäftsbereiche und -abläufe in Unternehmen abdecken. Dazu gehören E-Business, Customer Relationship Management (CRM), Enterprise Resource Planning (ERP), Supply Chain Management (SCM) und Knowledge Management. Die Produkte sind schnell zu implementieren und flexibel anpassbar. Durch die Dynamic Enterprise Modeling (DEM)-Fähigkeiten sind Unternehmen in der Lage, ihre Geschäftsprozesse kontinuierlich zu verbessern und zu optimieren.

Die Baan Company hat ihre Hauptsitze in Barneveld, Niederlande, und Herndon/Virginia, USA. Die Aktien des Unternehmens werden an der NASDAQ (BAANF) und an den Boersen in Amsterdam (BAAN) und Frankfurt (WPKN 895467) gehandelt.

Hintergrundinformation Baan Austria GmbH

In Österreich setzten über 80 Unternehmen und Organisationen auf Baan-Software. Das Kundenspektrum reicht von klein- und mittelständischen Unternehmen bis zu internationalen Großkonzernen. Auf der Klientenseite finden sich klingende Namen wie: Andritz, Elin Wasserwerkstechnik, Fried von Neumann, Fronius, IGM, Liebherr, Mayr-Melnhof Packaging, Österreichische Staatsdruckerei, PaperNet und Richard Hämmerle.

1991 wurde Baan Austria in Linz gegründet. 1995 eröffnete die Zentrale in Wien. Beide Niederlassungen beschäftigen derzeit rund 30 Mitarbeiter. Als Teil der weltweit tätigen Baan Company, kann die Österreich Tochter auf das gesamte Netzwerk und Know-how des Konzerns zurückgreifen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Angela Heindl (Marketing & PR Manager)
1030 Wien, Schwarzenbergplatz 6,
Tel.: (01) 710 51 72-109, Fax: DW 525
E-mail: aheindl@baan.com,
Homepage: http://www.baan.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAA/OTS