"profil": Weis schlägt zurück

Nach der harrschen Fiedler-Kritik an GI Weis attackiert dieser den Betriebsratschef

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner
Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, kommt es im ORF-Hauptquartier am Wiener Küniglberg zu einer
Eskalation zwischen ORF-GI Gerhard Weis und dessen Zentralbetriebsratsobmann Heinz Fiedler. Fiedler hatte
Weis anlässlich der Bestellung eines neuen Teletext-Chefs vorgeworfen, "die sozialistische Personalpolitik im ORF
unverändert massiv fortsetzen" zu wollen. Fiedler hatte
das in einem Brief an den ÖVP-Kurator Andreas Khol
erklärt.

"profil" veröffentlicht in seiner Montags-Ausgabe die
Replik des Generalintendanten auf diese Attacken. Weis
hat mittlerweile ebenfalls einen Brief an Khol abgeschickt.
Darin heißt es: "Die Geschäftsführung betreibt keine Günstlingswirtschaft." Und weiter: "Die Schlussfolgerung
des Zentralbetriebsratsvorsitzenden, das alles geschehe nur
um die SPÖ-freundliche Personalpolitik konsequent
fortsetzen zu können, weise ich entschieden zurück. Ich
betrachte das als eine wahrheitswidrige Unterstellung, die
dem Unternehmen Schaden zufügt."

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel. 01/534 70, DW 371 und 372

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS