GVV-NÖ: Stolz auf die Bürgermeister

Hervorragende Arbeit unserer Kommunalpolitiker wurde bestätigt

St. Pölten (NÖI) - Wir sind stolz auf unsere Bürgermeister und Gemeindemandatare, deren Arbeit am letzten Sonntag quer durch Niederösterreich eindrucksvoll bestätigt wurde. Im Verband der ÖVP-Gemeindevertreter für Niederösterreich sind nun 6.360 Kommunalpolitiker oder mehr als 55 % aller Mandatare des Landes vertreten. Die Konstituierung der neuen Gemeinderäte in den nächsten Wochen wird ergeben, dass die Volkspartei auch wieder mehr als 70 Prozent der Bürgermeister in Niederösterreich stellen wird. Das stellte der Präsident des Verbandes der nö. Gemeindevertreter der ÖVP, Ök.Rat Bgm. Franz Rupp, heute fest. ****

Neben der hervorragenden lokalen Politik der ÖVP-Mandatare und ihren ausgeprägten Sinn für eine umfassende Bürgerbetreuung sieht Rupp eine Hauptursache für den Erfolg in der erfolgreichen und konstruktiven Zusammenarbeit mit dem Land. "Landeshauptmann Dr. Pröll und der Klub der ÖVP-Abgeordneten bemühen sich ständig darum, eine gemeindefreundliche Politik zu machen und das ist für unsere Mandatare immer wieder eine Ermunterung und eine Stärkung ihrer Position." Der Gemeindevertreterverband wird durch dieses hervorragende Wahlergebnis die Anliegen der Kommunen noch stärker vertreten können als bisher.

Der Vizepräsident des Österreichischen Gemeindebundes, Bgm. Walter Zimper, sieht auch in der neuen Konstellation der Bundesregierung eine Ermunterung für die ÖVP-Gemeindemandatare. "Sie haben die Hoffnung, dass in der neuen Koalition auf Bundesebene langjährige Anliegen der Gemeinden nun rascher und effizienter durchgesetzt werden können" und er hat auch einige Beispiele parat. Innenminister Dr. Ernst Strasser hat einer angepeilten Verschiebung der Volkszählung bereits eine klare Absage erteilt und im Landwirtschafts- bzw. Umweltministerium von Willi Molterer arbeitet bereits eine Arbeitsgruppe an einer Lösung der offenen Fragen des Wasserrechts und der Abfallwirtschaft. "Erfreulich und erfrischend ist, dass der Österreichische Gemeindebund in all diese Erörterungen zentral mit eingebunden ist" betonte Zimper.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV