Sportehrenzeichen-Verleihung an neun Idealisten

Wien, (OTS) Vizebürgermeisterin Sportstadträtin Grete Laska sagte Montag bei der Verleihung von Sportehrenzeichen an neun Persönlichkeiten, die stets Idealisten in diesem Metier sind und waren: "Sie haben sich seit Jahren und Jahrzehnten größte Verdienste erworben. Denn der Sport ist mehr, als nur in den einzelnen Disziplinen aktiv zu sein. In Wirklichkeit sollte Sport ein Lebensmotto sein, und wenn Menschen in Bewegung sind, dann kommuniziert man leichter, gibt’s weniger Probleme und hat man gute Beziehungen zur Umwelt."

Im Wappensaal dankte die Sportstadträtin den Geehrten für ihr Wirken, da sie auch im Bereich des Nachwuchs- und Breitensports stets viel Engagement erkennen ließen:

Andreas Dobias, der als Sportkegler den Ruhm Wiens und Österreichs weit über die Grenzen vermittelte und selbst in der Europa-Auswahl stand.

Dipl.-Sportlehrerin Helene Domenig, seit 1950 Mitglied beim WAT, die einen wesentlichen Beitrag leistete, dass die Einführung des 2. Weges in die Fitnesswelle realisiert werden konnte.

Abg.z.NR Arnold Grabner, der in Spitzenfunktionen ganz wesentlich zum steten Aufwärtstrend beitrug.

Jakob Guttmann, stets mit dem Fußballklub Austria-Memphis verbunden, mit dem er auf eine nicht so bald wiederkehrende Bilanz hinweisen kann. Gesundheitlich bedingt übernahm stellvertretend Schwiegersohn Mag. Franz Bauer die Auszeichnung.

Erich-Josef Kittl, seit 1964 Schiedsrichter,
Gründungsmitglied des UKJ-Schiedsrichterkollegiums.

Komm.Rat Josef Kuchling, ohne ihn wäre der Österr. Modell-und Flugsportverband/Landesgruppe Wien nicht so erfolgreich.

Ferdinand Muschik, der 60 Jahre dem SK Rapid angehörte, der
es in der Leichtathletik ebenfalls auf 45 österreichische Meistertitel brachte. Was Sportamtsleiter Bereichsdirektor Dr. Ferdinand Podkowicz, der die Laudationen hielt, so formulierte:
"Er ist eine der Sportlegenden. Ein Zeitzeuge, ein Lexikon der Sportgeschichte."

Helmut Ramelow, mit dem Paddelsport untrennbar verbunden, der Welt- und Staatsmeistertitel errang.

Dr. Manfred Wondra, ein Schiedsrichter, Ausschussmitglied und Regel- und Schulungsreferent.

Zahlreiche Persönlichkeiten wohnten dem Festakt bei.
(Schluss) hof/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Hans Hofstätter
Tel.: 98 100/319

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK