Landtag/Dörler/Internet

Dritte Sitzung des Landtages wieder live im Internet Landtagssitzung unter http://www.vol.at/landtaglive wieder online zu verfolgen

Bregenz (VLK) - Auf großes Echo stieß die Liveübertragung
der letzten Landtagssitzung im Internet. Bei der Sitzung von vergangenem März waren rund 1.700 Zugriffe zu verzeichnen. Landtagspräsident Manfred Dörler sprach von einer gelungenen Premiere und einem weiteren Schritt des Landtages auf dem Weg
zu einer offenen und transparenten Informationspolitik. Auch
die Plenarsitzung kommenden Mittwoch, 5. April 2000, die um
9.30 Uhr beginnt, kann unter der Internet-Adresse http://www.vol.at/landtaglive wieder live mitverfolgt
werden. ****

Das Landtagsinformationssystem (LIS) wurde im vergangenen
Februar installiert. Ziel dieses Systems ist es vor allem,
die Arbeit des Landesparlaments für die Bürger transparenter
und nachvollziehbarer zu gestalten. Landtagspräsident
Dörler: "Die Liveübertragungen der Plenarsitzungen im
weltweiten Medium Internet sind ein weiterer Meilenstein in
der Informationsoffensive des Landtages". Beinahe täglich
sind Dutzende Zugriffe auf das LIS zu registrieren, wobei vor
allem Tätigkeits- und Kontrollberichte, aber auch Anfragen
und Anfragebeantwortungen im Mittelpunkt des Interesses
stehen. Abgefragt werden können im LIS auch die
Sitzungstermine und Tagesordnungen des Vorarlberger
Landtages.

Bei der Landtagssitzung kommenden Mittwoch, 5. April 2000,
die um 9.30 Uhr beginnt, stehen neben einer Änderung des
Land- und Forstarbeitergesetzes und des Landes-Rechnungshofgesetzes, das die Berichtslegung dieser Kontrolleinrichtung weiter verbessert, Berichte des Rechts-
und Kontrollausschusses sowie wieder mehrere Anfragen der Abgeordneten auf der Tagesordnung.
(hapf/tm,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20141

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL