DePfa mit Ergebnisrekord: Jahresüberschuß um 76% gestiegen - Rechnungslegung erstmals nach US-GAAP - ots Ad hoc-Service: DePfa AG <DE0008047002>

Wiesbaden (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Mit einem Ergebnisrekord konnte die DePfa Gruppe das Geschäftsjahr 1999 abschließen. Der Jahresüberschuß stieg um 76,3% auf 276,6 Mio EUR, das Ergebnis je Aktie erhöhte sich entsprechend von 4,36 EUR auf 7,68 EUR. Mit einer Eigenkapitalverzinsung von 28,4% vor Steuern und 15,4% nach Steuern gehört das Spezialinstitut zu den profitabelsten Banken in Deutschland. Als eines der ersten Kreditinstitute in Kontinentaleuropa hat die DePfa ihre Rechnungslegung auf US-GAAP umgestellt.

Der Zinsüberschuß stieg deutlich um 48,2% auf 708,2 Mio EUR, hierfür war eine starke Ausweitung des Geschäftsvolumens ebenso verantwortlich wie günstige Kapitalmarktbedingungen. Das Provisionsergebnis ging um 0,8% auf 124,0 Mio EUR zurück. Das Handelsergebnis konnte um 20,4% auf 53,8 Mio EUR gesteigert werden, zum Teil spiegelt dies den Erfolg der DePfa Investment Bank Ltd. wider, die 1999 das erste volle Jahr operativ tätig war. Insgesamt erzielte die Investment-Bank Tochter einen Jahresüberschuß in Höhe von 33,0 Mio EUR. Die gesamten Erträge der DePfa Gruppe konnten im abgelaufenen Geschäftsjahr um 36,8% auf 886,0 Mio EUR gesteigert werden. Der Personalaufwand erhöhte sich mit einer Rate von 5,3% auf 159,6 Mio EUR. Das stetige operative Wachstum, aber auch externe Beratungskosten - vorwiegend im IT-Bereich der Bank - sind in der Steigerung der sonstigen Verwaltungsaufwendungen (+26,2% auf 109,2 Mio EUR) und der Abschreibungen auf Sachanlagen (+39,7% auf 29,9 Mio EUR) reflektiert. Die gesamten Verwaltungsaufwendungen erhöhten sich damit um 15,1% auf 298,7 Mio EUR. Die Kostendeckungsquote ging signifikant von 40,1% auf 33,7% zurück.

Nach Berücksichtigung sonstiger Erträge und Aufwendungen erreichte das Betriebsergebnis vor Risikovorsorge einen Zuwachs von 40,6% auf 571,3 Mio EUR. Die Risikovorsorge im Kreditgeschäft konnte kräftig um 55,3% auf 62,0 Mio EUR abgebaut werden und ist damit Beleg für die bereits avisierte deutliche Entspannung im Immobiliengeschäft. Der Jahresüberschuß vor Steuern lag mit 509,3 Mio EUR um 90,5% über dem Vorjahreswert. Die Ertragsteuern erhöhten sich um 99,6% auf 219,4 Mio EUR; die Steuerquote stieg aufgrund anteilig höherer Inlandserträge auf 43,1%. Auf der Basis des um 76,3% auf 276,6 Mio EUR verbesserten Jahresüberschusses wird der Hauptversammlung vorgeschlagen, eine Dividende von 1,- EUR je Aktie zu zahlen, nach 0,87 EUR im Vorjahr.

Die komplette Presseinformation ist im Internet abrufbar unter http://www.depfa.com

DePfa Gruppe: vorläufige Zahlen des Geschäftsjahres 1999 (nach US-GAAP)*

Ertragszahlen 1999 1998 Veränderung
Mio EUR Mio EUR
% ------------------------------------------------------

Zinsüberschuß 708,2 477,8 +48,2 Provisionsergebnis 124,0 125,0 -0,8 Handelsergebnis 53,8 44,7 +20,4
Gesamte Erträge 886,0 647,5 +36,8 --------------------------------------------------------

Personalaufwendungen 159,6 151,6 +5,3
Andere Verwaltungsaufwendungen 109,2 86,5 +26,2 Abschreibungen auf Sachanlagen 29,9 21,4 +39,7 Verwaltungsaufwendungen 298,7 259,5 +15,1 --------------------------------------------------------

Sonstige Erträge
und Aufwendunqen -16,0 18,2 -------------------------------------------------------

Betriebsergebnis
vor Risikovorsorge 571,3 406,2 +40,6 --------------------------------------------------------

Risikovorsorge im
Kreditgeschäft 62,0 138,8 -55,3 --------------------------------------------------------

Jahresüberschuß vor Steuern 509,3 267,4 +90,5 -------------------------------------------------------

Ertragsteuern 219,4 109,9 +99,6 Konzernfremden Gesellschaften 13,3 0,6
zustehender Gewinn
Jahresüberschuß 276,6 156,9 +76,3 -------------------------------------------------------

Neugeschäft

Staatsfinanzierungen 33.771 21.989 +53,6 Immobilienfinanzierungen 7.645 5.717 +33,7 -------------------------------------------------------

Bestandszahlen 31.12.1999 31.12.1998 Veränderungen
Mio
EUR Mio EUR % ----------------------------------------------------------

Staatsfinanzierungen 105.955 86.186 +22,9 Immobilienfinanzierungen 21.524 19.113 +12,6
Bilanzsumme 145.523 120.592 +20,7

* Vorjahreszahlen ebenfalls nach US-GAAP

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI