Schweitzer: Europarat: Antrag auf Dringlichkeitsdebatte über Österreich abgelehnt

Appell an SPÖ und Grüne

Wien, 2000-04-03 (fpd) - In der heutigen parlamentarischen Versammlung des Europarates wurde ein Antrag auf Durchführung einer Dringlichkeitsdebatte über die derzeitige politische Situation in Österreich mit großer Mehrheit abgelehnt, berichtete der freiheitliche außenpolitische Sprecher Mag. Karl Schweitzer. ****

Wie Schweitzer meinte, zeige dies ganz klar, daß Europa kein Interesse daran habe, Österreich mit einem diplomatischen Bann zu belegen. Es sei zu hoffen, daß auch in Österreich nun ein Umdenkprozeß beginne und sich die vernünftigen Kräfte durchsetzten.

Abschließend appellierte Schweitzer an die SPÖ und die Grünen, endlich zur politischen Normalität zurückzukehren und nicht länger auf Kosten des Landes Parteipolitik zu betreiben. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC