Adcon mit hervorragenden 99er Zahlen

Umsatzsteigerung von über 60 % - Ergebnis deutlich verbessert

Klosterneuburg bei Wien (OTS)- Die Adcon Telemetry AG legte zur heutigen Bilanzpressekonferenz in Wien ihre Jahreszahlen und den Geschäftsbericht 1999 vor. Bei einem Konzern-Umsatzwachstum von 60,7 % auf nunmehr rund 5,5 Mio. - zeigte sich der Vorstand sehr zufrieden mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr. Shootingstar war die Adcon Telemetry Inc., USA mit einer Umsatzsteigerung von 114,1 % auf rund 2,4 Mio.

Deutlich nach oben gerichtet war auch die Entwicklung der Be-triebsleistung. Hier legte Adcon um 72,3 % auf rund 6,2 Mio. ? zu. Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBDIT) verbesserte sich um 74,5% auf -0,24 Mio. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich um 26,8% auf -0,86 Mio. Noch deutlicher fiel die Verbesserung des Jahresergebnis nach Steuern aus:
Adcon reduzierte den Jahresverlust um 56,2 % auf -0,75 Mio. - Damit liegt das Ergebnis pro Aktie bei -0,09 ?.

Im Jahr 1999 wurden 23,1 % des Umsatzes in Forschung und Entwicklung investiert. Die Mitarbeiterzahl konnte von 38 auf 70 Beschäftigte gesteigert werden, vor allem die Bereiche F&E sowie der Vertrieb wurden verstärkt.

Highlights des abgelaufenen Geschäftsjahres

Zu den Höhepunkten 1999 zählen unter anderem der Markteintritt in die Industriezählerstandsübertragung in Kooperation mit dem österreichischen Vertriebspartner Bernhardt's Söhne, der Abschluß neuer Vertriebskooperationen unter anderem mit Cenex Harvest States oder Wilbur Ellis in den USA, die Erschließung des kanadischen Marktes sowie die Übernahme der französischen Stamptronic. Mit der Akquisition von Stamptronic hat Adcon rund ein Jahr früher als geplant den Eintritt in den großvolumigen OEM-Markt für intelligente Funkkomponenten geschafft.

Den wichtigsten Meilenstein legte Adcon mit dem Börsengang im Juli 1999. Nach anfänglicher Seitwärtsbewegung des Aktienkurses wurden bedingt durch die transparente Unternehmenspolitik und laufende Positivmeldungen im März Höchstkurse von über 30 - erzielt, was einer Steigerung von über 300% seit Erstnotiz entspricht.

Anwendungen und Technologie, zwei erfolgreiche Geschäftsfelder

Adcon ist nunmehr in zwei klar voneinander abgegrenzten Geschäftsfeldern aktiv: Im Geschäftsfeld "Anwendungen" werden Komplettlösungen bestehend aus Meßtechnik, Datenübertragung und Software für spezifische Anwendungsbereiche wie Umwelt, Wasserwirtschaft oder Landwirtschaft primär über lokale Distributionspartner vertrieben.

Im Geschäftsfeld "Technologie" liegt der Fokus auf dem Verkauf der Funktechnik (Funkmodems oder Funkplatinen) an Industriepartner, die diese in ihre Produkte integrieren. Beispiele für derartige OEM-Kooperationen sind Firmen wie Schlumberger im Bereich von Kreditkartenterminals oder Intermec Technologies für Barcode Lesesysteme.

Strategie und Ausblick 2000: Verstärkte Aktivitäten im OEM und VAR-Geschäft, weitere geographische Expansion, Akquisition von Unternehmen mit komplementären Technologien

"Geschwindigkeit ist eine kritischer Faktor für den Erfolg und das Wachstum von Technologieunternehmen", erklärt Vorstand Alexander Zrost. Dementsprechend wurde die Strategie für 2000 ausgerichtet: Im Anwendungsgeschäft steht die Verstärkung bzw. die geografische Ausweitung des Vertriebsnetzes im Vordergrund, unter anderem ist für die zweite Jahreshälfte der Eintritt in den asiatischen Markt geplant. Ein wichtiger Schritt konnte letzte Woche mit der Vertriebskooperation mit der E. Wehrle GmbH für den deutschen Industriewasserzählermarkt gesetzt werden. Im übrigen wird sich Adcon verstärkt darauf konzentrieren, klassische OEM- und VAR-Kooperationen mit führenden Industriepartnern aufzubauen, die hohes und nachhaltiges Geschäftsvolumen gewährleisten.

Technologisch ist die laufende Verbreiterung des Angebotsspektrums an kabellosen Datenübertragungstechnologien geplant. Ziel ist es, Adcon über die nächsten Jahre als Telemetrie-Systemhaus zu positionieren, das je nach Kundenbedarf eine Vielzahl von kabellosen Kommunikationsstechnologien anbietet und unterstützt. Die Verbreiterung des Produktangebotes soll durch die gezielte Akquisition von Unternehmen mit komplementären Technologien erfolgen. Für das laufende Wirtschaftsjahr ist zumindest eine weitere Akquisition geplant.

Für das Geschäftsjahr 2000 erwartet Adcon eine weitere Dynamisierung der Umsatz- und Ergebnisentwicklung: Der Umsatz soll um mehr als 120 % gesteigert werden, wobei wie im abgelaufenen Jahr über die Quartale saisonale Umsatzschwankungen erwartet werden. Bei fortgesetzt hohen Aufwendungen für Forschung und Entwicklung wird für das Jahr 2000 erstmals ein positives Nach-Steuer-Ergebnis angestrebt. Die Mitarbeiterzahl soll sich auf über 100 Beschäftigte erhöhen.

Vollständiger Geschäftsbericht:

Als pdf zum Ausdrucken auf der Adcon Homepage (IR-Seite, Rubrik Infomaterial) erhältlich

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Zrost Tel: +43-2243-382800

Adcon Telemetry AG Fax: +43-2243-382806
Inkustraße 24 e-mail: a.zrost@adcon.at
A-3400 Klosterneuburg http://www.adcon.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS