Boeing auf Erfolgskurs: Im ersten Quartal 122 Flugzeuge verkauft

Seattle (ots) - Das erste Quartal des Jahres 2000 ist für Boeing sehr erfolgreich verlaufen. Der größte Flugzeughersteller der Welt konnte von Januar bis März 122 Flugzeuge verkaufen. Noch am letzten Tag des Quartals bestätigte Boeing die Entscheidung von Japan Airlines, acht der neuesten 777-Modelle zu kaufen. Es handelt sich dabei um die neuen Langstreckenversionen der 777-300. Dieser Typ befördert mehr Passagiere und mehr Fracht als die Standardversion der 777-300. Das Flugzeug soll im dritten Quartal 2003 die FAA-Zulassung erhalten. JAL will mit diesen Flugzeugen ihre 747-Flotte auf internationalen Strecken ersetzen.

Eine Umfrage unter fast 6.000 europäischen Passagieren, die sowohl mit der Boeing 777 als auch mit den Airbus-Modellen A330/340 geflogen sind, hatte ergeben, daß drei von vier Fluggästen die Boeing 777 auf Langstreckenflügen bevorzugen. Die Vorliebe betrifft dabei alle drei Klassen: First, Business und Economy.

Mit mehr als 400 Bestellungen seit der Einführung des Programms im Jahre 1990 hat die Boeing 777 einen Marktanteil von 62 Prozent erzielt.

ots Originaltext: Boeing Information Deutschland
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Boeing Information Deutschland
c/o Großbongardt Kommunikation
Sportallee 54b D-22335 Hamburg
Tel. +49 40 500 48 275 Fax: + 49 40 500 48 277
E-Mail: boeing.information@grossbongardt.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/05