Junger Badener Geiger Khadem-Missagh wird Konzertmeister

Erste Tournee mit dem Mahler-Jugendorchester beginnt im April

St.Pölten (NLK) - Der Name Khadem-Missagh bürgt für Qualität:
Vahid Khadem-Missagh, Sohn des bekannten Geigers Bijan Khadem-Missagh, zusammen mit seiner Schwester Förderungspreisträger der Stadt Baden, wird Konzertmeister des Gustav Mahler-Jugendorchesters. Er erhielt diese Stelle nach einem internationalen Auswahlspiel und überzeugte die Juroren. Die erste Tournee unter dem Dirigenten Seiji Ozawa beginnt bereits in den nächsten Tagen. Die Reise führt über Luzern, Barcelona, Madrid, Valencia, Wien bis zu den Salzburger Osterfestspielen. Prominente Solistin auf dieser Reise ist die Geigerin Anne Sophie Mutter.

Vahid Khadem-Missagh wurde 1977 in Baden geboren und erhielt seinen ersten Violinunterricht im Alter von vier Jahren bei seinem Vater. Er setzte sein Studium schon ab dem elften Lebensjahr bei Boris Kuschnir am Konservatorium der Stadt Wien fort, gewann mit 12 Jahren den ersten Preis beim Mozart-Wettbewerb und debütierte im gleichen Jahr als Solist. 1991 gewann er den Österreichischen Bundeswettbewerb "Jugend musiziert". Seine weitere Ausbildung erhielt der Geiger auch an der Wiener Universität für Musik und Darstellende Kunst. Khadem-Missagh gewann zahlreiche weitere Wettbewerbe im In-und Ausland. Seit 1996 konzertiert er regelmäßig mit seiner Schwester Martha.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK