Bund österreichischer Gastlichkeit in Grafenegg

Qualität und Gewinn im Mittelpunkt des Kongresses

St.Pölten (NLK) - "Gewinnen in der Gastronomie" ist das Motto des diesjährigen Jahreskongresses des "Bundes österreichischer Gastlichkeit" (BÖG), der noch bis 4. April im Schloss Grafenegg abgehalten wird und heute von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnet wurde. Der BÖG zählt österreichweit 350 Hotel- und Gastronomiebetriebe zu seinen Mitgliedern, die sich zu strengen Qualitätskriterien und einer gemeinsamen Vermarktung bekennen. In Niederösterreich gibt es derzeit 66 Mitglieder. Ausschlaggebend für eine BÖG-Mitgliedschaft ist, dass das Angebot einen österreichischen oder regionalen Schwerpunkt beinhalten muss. BÖG-Betriebe verwenden frische, hochwertige Produkte, pflegen die österreichische Gastlichkeit und stellen sich jährlich einer Qualitäts-Überprüfung.

Landeshauptmann Pröll meinte, "Küche & Keller" seien für Niederösterreich wichtige Werbeträger. Eine gute Gastronomie sei außerdem Basis für einen florierenden Tourismus. In Niederösterreich gelinge es immer besser, Tourismus und Kulinarisches zu verbinden.

Am Programm der Veranstaltung stehen heute noch ein Vortrag des Finanzexperten Bernd W. Klöckner (Geld - Lektionen für Gewinner) und die "Sieben Wege zum Herz des Gastes", die NÖ Tourismus-Manager Klaus Merkl beschreiben wird.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK