Schlögl: SPÖ gewinnt in Niederösterreich in Prozenten und in Mandaten

Niederösterreich (SPI) "Die gute Arbeit in den Gemeinden wurde belohnt", stellte der Vorsitzende der SPÖ-NÖ NR Mag. Karl Schlögl am Montag zum Ergebnis der Gemeinderatswahl fest.

"Wir haben 100 Mandate in den Gemeinden dazu gewonnen. Gegenüber der Gemeinderatswahl von 1995 haben wir 1,38 Prozent mehr an Stimmen erhalten. 17.912 Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher konnten bei dieser Wahl zusätzlich gewonnen werden. Gegenüber der Landtagswahl von 1998 konnte die SPÖ-NÖ um 5,2 Prozent zulegen. Diese Gemeinderatswahl ist seit langer Zeit wieder eine Landeswahl, bei der die niederösterreichische Sozialdemokratie an Stimmen und Mandaten zulegen konnte", so Schlögl.

"Dieses erfreuliche Ergebnis für die SPÖ - NÖ ist ein Beweis für die hervorragende Arbeit der SPÖ - Bürgermeister und der Mandatare in den Gemeinden. Es zeigt aber auch, dass das neue Team der SPÖ-NÖ diese Partei wieder auf die Gewinnerlinie gebracht hat. Die SPÖ-NÖ dankt allen Wählerinnen und Wählern und nimmt ihren Auftrag, auch in den Gemeinden für eine soziale und gerechte Politik zu sorgen, sehr ernst. Für uns steht immer der Mensch im Mittelpunkt. Kommunalpolitik ist vorrangig der Dienst an den Menschen", so Schlögl.

"Dieses Ergebnis ist aber auch ein deutliches Zeichen, dass sich die Sozialdemokratie wieder im Aufwind befindet", so der Vorsitzende der SPÖ-NÖ NR Mag. Karl Schlögl abschließend.
(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/22 55 145

SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN