LeatherXchange.com(TM) stellt eine Globale Industrie von 60 Milliarden US-Dollar in den B2B E-Commerce

Barcelona (ots-PRNewswire) - Ein neues Vortal (vertikales Portal) gewinnt Mitglieder in Europa, im Raum Asien-Pazifik und in beiden Teilen Amerikas.

LeatherXchange.com(TM) kündigte heute die Einführung einer einzigartigen, neuen Plattform des E-Commerce an, die vertikal über 40 000 Ledergeschäfte weltweit vereint. "Diese traditionelle Industrie von 60 Milliarden Dollar wird dank leatherXchange.com(TM), einer Initiative, die ihresgleichen sucht, viel an Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit gewinnen", erklärt Gründer und José Suárez, ein junger, in Kuba geborener Netzunternehmer mit Cornell-Master-Abschluß.

Als einer der ersten funktionierenden "Vortals" Europas ist leatherXchange.com(TM) geschaffen worden, um die großen, mittleren und kleinen Schlachthöfe, Gerbereien, Lederwarenhersteller, Händler, Vertreter und Lieferanten von chemischen Erzeugnissen und Maschinen in einer neuen Handelsplattform zu vereinen, welche zahlreiche zusätzliche Dienstleistungen einführt, von den letzten Branchenneuigkeiten bis hin zu Marktpreisindizes, Berichten sowie Beratung.

Geschäftsmodell

LeatherXchange.com(TM) ist ein als vertikales B2B-Portal entworfener Entwickler von Netzmärkten. Anfängliche Grundeinnahmen kommen von Mitgliederbeiträgen, während die Handelsplattformen nur eingetragenen Mitgliedern zugänglich sind. Die hauptsächlich an die weltweit etwa 40 000 Firmen gerichteten Branchenneuigkeiten, -berichte und Preisindizes werden außer von Reuters ausschließlich von führenden Zeitschriften und Experten der Lederindustrie erstellt und sind offen für alle eingetragenen Besucher. Zusätzliche Einnahmen werden durch Transaktions- und Bestätigungsgebühren gesichert. "Durch das Einführen von großen und irreversiblen Innovationen in diese riesige globale Industrie versuchen wir, das Geschäft zu vereinfachen und die Produktivität zu erhöhen", bestätigt Suárez. "In Anbetracht des Feedbacks, der Begeisterung und der Verbindlichkeit, die uns in den ersten Verträgen mit der Investment Gesellschaft und den Nutzern auf allen Ebenen der Lederindustrie entgegengebracht wurden, kann mit Fug und Recht gesagt werden, daß unsere Initiative einen ungemein vielversprechenden Start erfährt."

In den kommenden Monaten wird LeatherXcharnge.com(TM) eine ausgedehnte Werbekampagne starten, um ihre Website in weltweit über 15 lederfertigenden Ländern wie Italien, Spanien, Portugal, Türkei, Niederlande, Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Marokko, Korea, Indien, Thailand, Volksrepublik China, Taiwan, Argentinien, Brasilien, Südafrika, Mexiko, Australien, USA und Canada einzuführen.

In einer vorigen Monat erschienenen Studie schätzt die Gartner Group, daß Vortals im Jahre 2004 37% des 7,3 Billionen US-Dollar umfassenden E-Commerce des B2B-Marktes ausmachen werden. Delphi Group, welche bekanntermaßen den Begriff Vortal prägte, stellte kürzlich fest, daß B2B-Vortals die "heute meist unterschätzten Internet-Player sind, im Jahre 2002 aber 5 Billionen US-Dollar an Umsatz ausmachen werden."

Über LeatherXchange.com(TM)

Die Gesellschaft wurde 1999 von José Suárez, einem Experten der Lederindustrie, gegründet und hat ihren derzeitigen Hauptsitz in Barcelona mit zukünftigen Geschäftsstellen in Mailand, Sao Paulo, Hongkong, Moskau und Miami. LeatherXchange.com(TM) erschließt die Lederindustrie mit dem Ziel, die führende globale Handelsplattform im Internet sowohl in Qualität als auch Verkaufsumfang zu werden und eine ganze Bandbreite an Dienstleistungen für Kauf, Herstellung, Qualitätskontrolle und Verkauf von Fellen, Häuten und Fertigleder zu bieten.

ots Originaltext: LeatherXchange.com(TM)
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Shandwick International
Didier Lagae:
Tel: +34 93 236 09 32 oder dlagae@shandwick.com
Jesús Valbuena:
Tel: +34 91 745 86 41 oder jvalbuena@shandwick.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/03