"profil": Rauch-Kallat kehrt ins Parlament zurück

Die ÖVP-Generalsekretärin wird nach dem Ausscheiden eines Nationalratsabgeordneten ihrer Partei wieder im Parlament einziehen

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in
seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, steht
Maria Ruch-Kallat vor ihrem parlamentarischen Comeback.
Im vergangenen Oktober hatte der erfolgreiche Vorzugsstimmenwahlkampf von Gerhart Bruckmann
verhindert, dass die ÖVP-Generalsekretärin in den
Nationalrat einzog. Nun wird der burgenländische VP-
Abgeordnete Franz Steindl am 30. April aus dem
Nationalrat ausscheiden. Steindls burgenländisches Mandat
erhält die Eisenstädterin Edeltraud Lentsch, die über die VP-Bundesliste ins Parlament eingezogen war. Lentschs
Bundesmandat bekommt Gerhart Bruckmann und Rauch-
Kallat rückt auf dessen Wiener Mandat vor.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktions, Tel.: 01/534 70, DW 371 und 372

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO/OTS