P.S.K. präsentiert neuartiges Kontomodell für Privatkunden

Entgeltfreies Konto ab vierteljährlichem Durchnittssaldo von ATS 12.000,-

Wien (OTS) - Mit 1. April führt die P.S.K. ein neues Kontomodell ein, dass dem Inhaber eine entgeltfreie Führung seines Kontos ermöglicht: die Konto-Box. Das Kontoführungsentgelt entfällt, wenn das Konto einen berechneten Durchschnittssaldo von ATS 12.000,- im Quartal erreicht bzw. überschreitet.

Alle neu eröffneten Konten bei der P.S.K. werden als Konto-Box geführt. Automatisch umgestellt werden Inhaber des bisherigen P.S.K.Pauschal-Pakets, Jugend- und Studentenkonten. Die Möglichkeit, auf das neue kostenfreie Konto umzusteigen, wird auch allen bestehenden P.S.K.Kontoinhabern geboten. Wenn der angestrebte Durchschnittssaldo von ATS 12.000,- im Quartal nicht erreicht wird, kommt ein Entgelt von ATS 140,- zur Verrechnung. Jugend- und Studentenkonten bleiben weiterhin gratis, unabhängig von der Höhe des durchschnittlichen Kontosaldos.

Die Konto-Box umfasst folgende Leistungen: Kontoführung, eine Karte mit Bankomatfunktion, P.S.K.Sofa-Banking (Banking per Internet, Handy oder Telefon), Durchführung von Daueraufträgen, Durchführung von Einziehungsaufträgen, Kontoauszug nach jeder Gutschrift oder Lastschrift mit Beleg gratis nach Hause, Übermittlung von Aufträgen und Informationen oder Anfragen mittels gelbem P.S.K.Kuvert an die P.S.K.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dieter Pietschmann
P.S.K.Pressestelle,
Tel: 51400-2085;
Fax: 51400-3015,
e-mail: dieter.pietschmann@mail.psk.co.at)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS