12. April: Spatenstich für die dritte U-Bahn-Ausbauphase

Vorarbeiten für Ausbau der U2-Stammstrecke haben begonnen

Wien, (OTS) Wer in den vergangenen Tagen als U2-Fahrgast oder als AutofahrerIn im Bereich der "Zweierlinie" unterwegs war, hat
es bereits bemerkt: Die ersten Vorarbeiten für den Ausbau der 20 Jahre alten U2 haben begonnen. Am Mittwoch, dem 12. April, um
10.30 Uhr, wird dann Wirtschaftsstadträtin Mag. Brigitte Ederer
bei der U2-Station Babenberger Straße vor dem Kunsthistorischen Museum mit einem Bohrpfahlgerät den offiziellen Spatenstich vornehmen und damit symbolisch die dritte Ausbauphase der Wiener U-Bahn starten.

Nun an der Reihe: U2 und U1

Nachdem in der ersten Phase des Wiener U-Bahn-Baues das so genannte "Grundnetz" mit den Linien U1, U2 und U4 errichtet wurde, entstanden in der zweiten Ausbauphase die Linien U3 und U6. Mit
der Eröffnung der östlichsten U3-Verlängerung von Erdberg nach Simmering am 2. Dezember 2000 wird dann diese Phase abgeschlossen sein. Doch bereits jetzt wird die dritte Ausbauphase gestartet, in deren Verlauf die U1 bis Leopoldau (Eröffnung: 2006) und die U2
bis zum Stadion (Eröffnung: 2007) und dann weiter bis zur Aspernstraße (Eröffnung: 2008) verlängert wird.****

Bestehende U2 wird "aufgerüstet"

Voraussetzung für den Ausbau der U2 ist die "Aufrüstung" der bestehenden U2-Strecke. Um dort dem künftigen Fahrgastansturm gewachsen zu sein, sollen in einigen Jahren längere U-Bahn-Züge zum Einsatz kommen. Dafür müssen nun die Bahnsteige in den Stationen Babenberger Straße, Volkstheater und Rathaus von 75 auf 115 Meter verlängert werden. Außerdem werden Aufgänge verlegt (zum Beispiel in die Stadiongasse) und zusätzliche Aufgänge und Aufzugsanlagen in den Stationen Volkstheater und Babenberger
Straße eingebaut.

Diese umfangreichen Umbauten der U2 im Bereich der
Zweierlinie, für die die Vorarbeiten nun in Angriff genommen werden, finden in den kommenden eineinhalb Jahren statt.

Bis Herbst 2002 wird dann auch die Wendeanlage und das zusätzliche Abstellgleis für U-Bahn-Züge unter dem Karlsplatz fertig gestellt sein. (Schluss) emw/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Elga Martinez-Weinberger
Tel.: 4000/81 844
e-mail: emw@gfw.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz:

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK