Bildung/Andersen-Tag/Waibel

LR Waibel: Lesen ist die Basis für jede Bildung Gute Bücher animieren Kinder zum Lesen

Bregenz (VLK) - Anlässlich des Hans-Christian-Andersen-
Tages am Sonntag, 2. April unterstreicht die Amtsführende Präsidentin des Landesschulrates, Landesrätin Eva Maria
Waibel, die Bedeutung guter Bücher für Kinder und
Jugendliche. "Gerade im Zeitalter neuer
Informationstechnologien sind Bücher als Wissensvermittler
und Persönlichkeitsentwickler von unschätzbaren Wert", so
Waibel. ****

Jährlich wird am Geburtstag von Hans Christian Andersen
(2. April) der "Kinder- und Jugendbuchtag" begangen. In ganz Österreich finden dazu zahlreiche Aktionen, Veranstaltungen
und ein Gewinnspiel statt.

Heuer wurden die Schulen aufgerufen, die "10 besonderen
Bücher", die vom "Fachausschuss Andersentag" nominiert
wurden, im Unterricht einzusetzen. Auch das Gewinnspiel für Schüler zum Andersen-Tag bezieht sich heuer auf die "10
besonderen Bücher". Die Liste dieser Bücher ist im Buchhandel erhältlich.

Schüler und Lehrer wurden eingeladen, ausgehend von den
"10 besonderen Büchern" Kreativ-Projekte zu entwickeln und durchzuführen. Die besten eingereichten Projekte werden von
einer Jury prämiert. Einsendeschluss ist Mittwoch, 10. Mai
2000.

"Der Andersen-Tag ist ein wichtiger Impuls für die Leseerziehung", betont Landesrätin Waibel, "verlässliche Leseerziehung geschieht in unseren Schulen aber Tag für Tag.
Die Volksschule legt die Grundlagen und sorgt dafür, dass
jedes Kind Lesen und Schreiben lernt. Die Hauptschule baut
diese Fähigkeiten aus."
(so/gw,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20136

Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL