ots Ad hoc-Service: Baader Wp.handelsbank AG <DE0005088108> Baader: Drei weitere Vorstandsmitglieder für offensive Wachstumsstrategie

München (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Der Aufsichtsrat der Baader Wertpapierhandelsbank AG, München, hat zusätzlich zu den beiden bisherigen Vorständen drei neue Vorstände berufen. Die im März 2000 in den M-Dax aufgerückte Bank setzt damit eine breit angelegte Investitions- und Wachstumsstrategie um.

Als Finanzvorstand mit den Zuständigkeiten Rechnungswesen, Controlling, Risikomanagement und Treasury wurde Diplom-Kaufmann Dieter Brichmann (1957) berufen. Er ist seit März 1999 bei Baader tätig und war zuvor leitender Angestellter im HypoVereinsbank-Konzern.

Diplom-Volkswirt Stefan Hock (1957) ist seit Oktober 1998 bei Baader. Zuletzt war er 13 Jahre bei der Societe Generale im Corporate Finance-Bereich tätig. Im Baader-Vorstand ist er nun verantwortlich für Corporate Finance und Beteiligungen.

Diplom-Betriebswirt Axel A. Hold (1957) ist seit Februar 2000 bei Baader. Bis dato war er als leitender Angestellter im HypoVereinsbank-Konzern international erfolgreich tätig. Er übernimmt die Verantwortung für EDV und Organisation.

Mit dieser Ressortverteilung wird auch den Anforderungen des Bundesaufsichtsamts für das Kreditwesen bezüglich der Funktionstrennung der Vorstände von Banken Rechnung getragen.

Die Erweiterung des Vorstands geschieht vor dem Hintergrund des strategischen Ausbaus des Investmentbanking (Beteiligungs- und Emissionsgeschäft, Kapitalmaßnahmen, Brückenfinanzierungen) sowie der Entwicklung neuer Geschäftsfelder im In- und Ausland. Gleichzeitig wächst auch das angestammte Wertpapierhandelsgeschäft in neue Dimensionen hinein: Im ersten Quartal 2000 wurde eine Zunahme der Zahl der von der Baaderbank geführten Skontren um rund 500 auf über 3.000 Stück verzeichnet, dies entspricht einer Steigerung gegenüber dem Endstand des ersten Quartals des Vorjahres von über 90 %.

Um das anhaltende stürmische Wachstum zu bewältigen, stieg 1999 die Zahl der Mitarbeiter in der AG auf durchschnittlich 90 und im Konzern auf durchschnittlich 101 (1998: 61 Mitarbeiter in der AG und 74 im Konzern). Zum Jahreswechsel waren im Konzern 115 Mitarbeiter beschäftigt. Im ersten Quartal 2000 wurden weitere 23 Mitarbeiter an Bord genommen.

Der Vorstand

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI