ots Ad hoc-Service: Netlife AG <DE0006763907> Netlife steigerte 1999 Umsatz um 258 %

Hamburg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

- Jahresfehlbetrag geringer als erwartet - Deutlich steigender Auftragseingang - Gewinn bereits im Geschäftsjahr 2001 erwartet

Die Netlife AG, Hamburg, hat im Geschäftsjahr 1999 ihren Umsatz um 258 % auf 14,399 (Vorjahr: 4,018) Mio. DM gesteigert und damit mehr als verdreifacht. Neben dem deutlich gestiegenen Umsatz prägen erhebliche Vorleistungen für das geplante Wachstum den Konzern-abschluss des führenden Anbieters von E-Brokerage-, Internet-Payment-und Mobile-Commerce-Lösungen. Der Jahresfehlbetrag lag mit 22,74 Mio. DM unter den Ende 1999 hochgerechneten und mitgeteilten 23,5 Mio. DM. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen der Hauptversammlung am 29. Juni 2000 vor, das Ergebnis auf neue Rechnung vorzutragen.

Im Geschäftsergebnis 1999 haben sich die hohen Investitionen für die Internationalisierung und für die Produktentwicklung niedergeschlagen. Die Zahl der Mitarbeiter stieg von 66 (Ende 1998) auf 249 (Ende 1999). Die hohen Vorleistungen spiegeln sich im angelaufenen Geschäftsjahr in einer deutlich anhziehenden Nachfrage wider.

So hat Netlife einen verbindlichen Vorvertrag mit der dvg Datenverar- beitungsgesellschaft mbH, Hannover, abgeschlossen. Netlife wird die Entwicklung, Implementierung und Wartung eines Front-Office-Systems für den Wertpapierhandel über das Internet sowie weitere elektronische Ver- triebswege für die dvg übernehmen. Die dvg ist das größte Informations- technologie-Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe und versorgt rund 50 % der Sparkassen in Deutschland mit IT-Dienstleistungen und Software- Lösungen.

Darüber hinaus wurde mit der Postbank EasyTrade AG, Köln, die gemeinsame Entwicklung mobiler Brokerage-Anwendungen nach dem WAP (= Wireless Appli- cation Protocol)-Standard vereinbart. Kunden der Postbank EasyTrade AG sollen so künftig einen großen Teil ihrer Wertpapiergeschäfte auch über das Mobiltelefon abwickeln können. Die Postbank hatte Netlife bereits mit der Entwicklung und Installation ihres ganzheitlichen Front-Office- Systems für E-Brokerage beauftragt.

Auch im Ausland konnten in den ersten Monaten mehrere Großaufträge über die Entwicklung und Implementierung von Zahlungs- und Brokerage-Systemen kontrahiert werden, so vor allem in Singapur, wo Netlife mit seiner größten Auslandsniederlassung präsent ist. Bereits jetzt überschreitet hier der Auftragseingang den gesamten Jahresumsatz 1999 der Region.

Umsatzanstieg auf 42 Mio. DM in 2000 prognostiziert

Insgesamt erwartet der Vorstand im Geschäftsjahr 2000 einen Umsatzanstieg auf rund 42 Mio. DM. Nach einem deutlich verbesserten Ergebnis in diesem Jahr geht der Vorstand von einem Gewinn im Jahr 2001 aus.

Die Finanzlage von Netlife stellt sich zum Stichtag positiv dar. Die Eigenkapitalquote betrug Ende 1999 rund 57,22 %. Die liquiden Mittel erreichten zum Bilanzstichtag eine Höhe von 34,05 Mio. DM. Es bestanden keine Bankverbindlichkeiten.

Nähere Informationen erhalten Sie bei:

Netlife AG Tel. 040 284 15 0
Fax 040 284 15 983
E-Mail: ir@netlife.de
http://www.netlife.de

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI