ots Ad hoc-Service: Edscha AG <DE0005633002> Jetzt auch in Amerika Nr. 1 bei Scharnieren Edscha erwirbt amerikanischen Automobilzulieferer

Remscheid (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Der international tätige Automobilzulieferer Edscha AG, Remscheid, hat jetzt die größte Akquisition in der 130jährigen Unternehmensgeschichte abgeschlossen.

Der in Europa führende Scharnierspezialist wird sämtliche Anteile der US-amerikanischen "Jackson Automotive Group Inc." (JAG), Jackson (Michigan/USA) erwerben. JAG ist mit umgerechnet jährlich 125 Mio. EUR Umsatz zweitgrößter Anbieter im nordamerikanischen Nischenmarkt für Türscharniere und Türfeststeller und beliefert die drei großen amerikanischen Automobilhersteller DaimlerChrysIer, Ford und General Motors.

Das Unternehmen JAG betreibt mit insgesamt 580 Mitarbeitern je ein Werk in Jackson (Michigan/USA) und Matamoros (Mexiko) sowie ein Ingenieur- und Ver- triebsbüro in Southfield im Raum Detroit (Michigan/USA).

Während die bisherigen drei Edscha-Standorte im nordamerikamschen Markt - Niagara Falls (Ontario/Kanada), Amherst (New York/USA) und San Luis Potosi (Mexiko) - auf die Zerspanungstechnologie ausgelegt sind, kommen mit den beiden JAG-Standorten Kapazitäten in der Stahlblechverarbeitung hinzu. Hierdurch wertet Edscha die in Europa führende Marktposition auch auf den nordamerikanichen Nischenmarkt für Türscharniere und Türfeststeller aus. Das beim Börsengang vor einem Jahr angekündigte Ziel, die führende Position in diesem Marktsegment in Nordamerika innerhalb von drei bis vier Jahren zu realisieren, ist damit bereits jetzt erreicht.

Das Umsatzvolumen der Edscha Gruppe in Nordamerika wird hierdurch auf rund 210 Mio. EUR ausgedehnt; das entspricht einem Drittel des Gesamtumsatzes. Vor fünf Jahren lag das Umsatzniveau in dieser Region noch bei 10 Mio. EUR.

Die Edscha AG ist ein expansives, international tätiges Zulieferunternehmen für die Automobilindustrie. Mit rund 4.300 Mitarbeitern an 20 Standorten setzt die Gruppe jährlich über 500 Mio. EUR um.

Der Edscha-Konzern ist in den letzten Jahren nach Restrukturierung, Management Buy Out und Börsengang wesentlich stärker gewachsen als der Markt. Mit einem einzigartigen Ausbau der globalen Präsenz - 13 Werke sind in den letzten fünf Jahren weltweit neu aufgebaut worden - wurden die Grundlagen für überdurch-schnittliches Wachstum geschaffen. Der Umsatz im größten Geschäftsbereich Karosserieprodukte (Scharniere u.a.) wurde in diesem Zeitraum mit über 400 Mio. EUR mehr als verdoppelt. Noch stärker wird der Bereich Cabrio-Verdecksysteme wachsen, der im abgelaufenen Geschäftsjahr (30. Juni 1999) 66 Mio. EUR umsetzte. Grund hierfür ist ein auf rund 900 Mio. EUR aufgebauter Auftragsbestand. Im kleinsten Geschäftsbereich Lkw-Schiebeverdecke wurde der Umsatz ebenfalls mehr als verdoppelt. Durch zwei aktuell getätigte Akquisitionen wird auch dieser Bereich nochmals deutlich ausgeweitet.

Bei Rückenfragen wenden Sie sich bitte an:

Edscha AG Barbara Meimeth Hohenhagener Straße 26-28 D 42855 Remscheid Tel. 02191.363-677 Fax 02191.363-471 e-Mail:
bmeimeth@edscha.com

Ende der Mitteilung

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI