Prinzersdorf erhält Park-and-ride-Anlage

Landesregierung beschloss Finanzierungsvereinbarung

St.Pölten (NLK) - Bei ihrer vorwöchigen Sitzung hat die NÖ Landesregierung u.a. auch eine Finanzierungsvereinbarung zur Errichtung einer Park-and-ride- sowie einer Bike-and-ride-Anlage beim Bahnhof Prinzersdorf beschlossen. Die Bauarbeiten, die von den ÖBB durchgeführt werden, sollen voraussichtlich im Herbst 2000 aufgenommen und nach rund drei Monaten abgeschlossen werden.

Die neue Anlage auf einer Gesamtfläche von 2.030 Quadratmetern soll 64 Pkw-Stellplätze (davon zwei Behindertenparkplätze) und 48 überdachte Zweiradabstellplätze umfassen. Der Gesamtaufwand für diese neue Anlage inklusive dem Erwerb der erforderlichen Grundstücksfläche beläuft sich gemäß derzeitig gültiger Preisbasis auf 3,4 Millionen Schilling. Das Land Niederösterreich leistet entsprechend dem Übereinkommen mit dem Bund aus dem Jahr 1994 zur gemeinsamen Errichtung von Park-and-ride-Anlagen zu diesem Projekt einen Beitrag von 40 Prozent der Gesamtkosten, das sind 1,36 Millionen Schilling.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK