VP-Karl: Schönbrunner Bad muß erhalten bleiben

VP Meidling startet Unterschriftenaktion

Wien (ÖVP-Klub) Eine Unterschriften-Aktion zur Erhaltung des Schönbrunner Bades wird nun, aus aktuellem Anlass, durch die Meidlinger ÖVP und LAbg. Franz KARL initiiert unterstützt. "Das Schönbrunner Bad liegt zwar formal in Hietzing, ist aber - schon allein vom Zugang her - eigentlich ein Bad für alle Meidlinger", begründet der Bezirkschef der Meidlinger VP, Franz KARL, die Unterstützung.***

Aufgrund seiner idyllischen Lage sei das Schönbrunner Bad aber auch bei tausenden Menschen aus anderen Bezirken sehr beliebt und dürfe daher keinesfalls geschlossen werden, erklärte KARL. "Mich haben in den letzten Tagen zahlreiche besorgte Menschen kontaktiert und sich für die Erhaltung dieses Traditionsbades ausgesprochen", informiert der VP-Politiker.

In der Zwischenzeit wurde - ausgehend von der Politischen Akademie -eine Unterschriftenaktion organisiert. Listen zu dieser Aktion können bei Frau Wilfing unter der Wiener Telefonnummer 814 20/14 oder bei der Meidlinger ÖVP (815 01 16) angefordert werden. Unterstützungserklärungen können auch per Fax (815 01 164) oder per E-Mail (franz.karl@oevpwien.at) abgegeben werden.

KARL fordert die rasche Einberufung eines "runden Tisches" zwischen dem in Wien für Bäder zuständigen Stadtrat SVIHALEK, dem Schönbrunn-Direktor Franz SATTLECKER und den beiden Bezirksvorstehern von Hiertzing und Meidling, um das Bad für die bevorstehende Saison zu retten. "Dieses Juwel der Wiener Bäderlandschaft muß ganz einfach erhalten bleiben", so KARL abschließend.****

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Daniel KOSAK (Pressesprecher)
Tel.: (01) 4000 / 81 915
Fax: (01) 4000 / 99 819 15
E-mail: presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR/VPR