ARBÖ: Weiterhin Sperre der A21, Stauungen Richtung Wien weiten sich aus

Sperre bereits ab dem Knoten Steinhäusl!

Wien (ARBÖ) - Wie der ARBÖ Informationsdienst meldet, kommt es auf Grund der Sperre der A21, der Wiener Außenringautobahn, seit kurzem bereits ab dem Knoten Steinhäusl, zu umfangreichen Stauungen Richtung Wien.

Der Grund der Sperre ist ein mit Kleineisenteilen beladener Lkw, der umgeladen werden muß. Der Lkw blockiert weiterhin beide Fahrstreifen. Nach Angaben des ARBÖ-Informationsdienstes, kommt es zu Stauungen auf der Umleitungsstrecke, auf der B11 und in weiterer Folge auf der B17. Auf dieser Strecke kommen die Fahrzeuge so gut wie gar nicht voran.

Der ARBÖ-Informationsdienst empfiehlt, bereits beim Knoten Sankt Pölten auf die S33, Richtung Krems und in weiterer Folge, über Stockerau auf die A22 auszuweichen. Die Sperre der A21 wird voraussichtlich bis Mittag, ca. 12.00 dauern.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst/Florian Heine

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR