ots Ad hoc-Service: tiscon AG <DE0007458804> tiscon steigert Umsatz im abgeschlossenen Geschäftsjahr um über 40%

Langenau (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich =

Umsatzanstieg 1999 um 41% auf 35,44 Mio. DM - Operatives Ergebnis steigt, bereinigt um die Kosten des Börsenganges, um 21,5% auf 6,30 Mio, DM. Umsatz- steigerung Im Internet Bereich 165% - Gewinn pro Aktie um über 45% gesteigert

Der IT-Dienstleister und Internet Systemanbieter tiscon AG Infosystems, Langenau, hat im Geschäftsjahr 1999 das operative Ergebnis, bereinigt um die Kosten des Börsenganges, um 21,5% auf 6,30 Mio. DM steigern können. Der Umsatz stieg nach US GAAP von 25,10 Mio. DM im Jahr 1998 um 41% auf 35,44 Mio. DM im abgeschlossenen Geschäftsjahr. Der Gewinn pro Aktie stieg um 45,7% auf 0,67 DM. Zu den größten Kunden zählen Hewlett Packard, die Dasa und Compaq.

Der stärkste Zuwachs wurde im Geschäftsfeld Internet Systeme erzielt. Hier stieg der Umsatz um 165% auf 4,60 Mio. DM. Umsatzstärkstes Geschäftsfeld war weiterhin der Bereich IT-Services, in dem mit 30,82 Mio. DM 87% des Umsatzes erwirt- schaftet wurde.

Zum Geschäftsfeld IT Services zählt auch der Bereich Together. Für dieses prämierte visuelle UML Modellierungswerkzeug hat tiscon die alleinige Vertriebs- lizenz für Deutschland und Österreich. Mit dem Vertrieb dieser Software erzielte tiscon 1999 einen Umsatz in Höhe von DM 3,90 Mio. DM.

Die Mitarbeiterzahl stieg von 79 auf 142 im Jahresdurchschnitt. Dieser Zuwachs hält an. Mittlerweile (Stand Anfang März 2000) arbeiten 172 Mitarbeiter für das am Neuen Markt notierte Unternehmen.

Auch das laufende Geschäftsjahre hat insbesondere im Hinblick auf die Markt- einführung der Internet B2B Plattform worldparts.net vielversprechend begonnen. Worldparts.net wurde der Öffentlichkeit erstmalig im Rahmen einer Pressekon- ferenz am 20. Januar vorgestellt. Mit dieser von tiscon realisierten Marketplace Software steht dem Business to Business Bereich erstmalig eine branchenüber-greifende Internet-Plattform für beliebige Produkte, Ausschreibungen und Such- anfragen zu Verfügung. Dabei können Produkte, anders als bei herkömmlichen Bezugsquellen-Suchsystemen, beliebig detailliert beschrieben und bestehende Internet-Katalogsysteme und Websites integriert werden. Worldparts.net hilft Anbietern neue Kunden zu finden, und Einkäufern neue Lieferanten. Revolutionär ist das Funktionsprinzip der zugrunde liegenden Produktdatenbank. Worldparts.net ist branchenübergreifend und benötigt dabei weder sog. Klassifikationssysteme noch Beschreibungsvorlagen. Durch das Durchbrechen der Denkbarriere "Kategorisierung der Produkte" aber auch der Sprachbarriere hat es tiscon ge- schafft, eine Plattform zu realisieren, die den Bedürfnissen der angesprochenen Zielgruppen genau entspricht. Auf die der Plattform zugrunde liegenden Software "Fuzzy Description Technology" hat tiscon ein Patent angemeldet, tiscon erhebt den Anspruch, mit dieser Plattform führender Content Provider im Bereich strategisches Beschaffungsmanagement zu werden. Für das erste Quartal 2000 erwartet tiscon keine großen Steigerungen im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum, da viele Projekt-und Vertriebsmitarbeiter zur Unterstützung der Markteinführung von worldparts.net eingesetzt wurden. Erste nennenswerte Umsätze mit der neuen Internet Plattform erwartet tiscon in der zweiten Jahreshälfte, nachdem im ersten Quartal die mit den Kooperationspartnern abge-stimmten ersten Marketingaktivitäten starteten.

Für weitere Informationen: Peter Liepolt - Investor Relations Beauftragter - Tel. 06251/581823 - Fax 09251/581627, E-Mail:
P.Liepolt@tiscon.de

Ende der Mitteilung -----------------------------------------------------
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI