"Neues Volksblatt - Kommentar: "Triumph" (von Walter Salzmann)

Ausgabe vom 30. 3. 2000

Linz (OTS) - Die Opposition wird es zur Kenntnis nehmen müssen: Nach den Gemeinderatswahlen in der Steiermark und den AK-Wahlen in Tirol sind auch die Wirtschaftskammerwahlen zu einem Erfolg für die ÖVP geworden. Einwendbar ist, dass der ÖAAB in der Tiroler AK ebenso wie der Wirtschaftsbund in der Wirtschaftskammer schon bisher die dominierende Rolle gespielt hat. Einwendbar dagegen ist wiederum, dass sich SPÖ und Grüne trotzdem "Signale" gegen die neue Bundesregierung erwartet haben. Der Versuch, den Wahlsieg des Wirtschaftsbundes - analog zum Fall Dinkhauser - als "Widerstand gegen die Regierungspolitik" werten zu wollen, geht ins Leere. Christoph Leitl hat schon lange vor der neuen Konstellation auf Bundesebene einer massiven Reform- und einer eigenständigen Wirtschaftspolitik das Wort geredet. Sein großartiger Wahlerfolg ist nicht das Ergebnis einer kurzfristig kritischen Position gegenüber der Regierung, sondern das Resultat eines jahrelangen, konsequenten Eintretens für die Interessen der Wirtschaft - ungeachtet der jeweiligen Koalition.

Leitls Weg zum neuen Präsidenten der Bundeskammer ist endgültig frei. Der gestrige Vertrauensbeweis ist ein weiterer beeindruckender Meilensteien im Zuge einer ebenso beeindruckenden Politkarriere.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Chefredaktion
Tel. 0732/7606 DW 782

Neues Volksblatt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVL/OTS