Wirtschaftsbund gewinnt NÖ-Wirtschaftskammerwahl

Gabmann: Höhere Wahlbeteiligung als toller Erfolg

St. Pölten (OTS) - Bei der heute zu Ende gegangenen Wahl zu den 98 Fachgruppen der Wirtschaftskammer Niederösterreich entfielen auf den österreichischen Wirtschaftsbund 36.413 Stimmen und damit 1.139 Mandate ein Plus von 1,12 Prozent. Auf den Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender 5.863 Stimmen, 131 Mandate, ein Minus von 0,24 Prozent. Auf den Freien Wirtschaftsverband 3.497 Stimmen, 73 Mandate, ein Minus von 0,89 Prozent. Auf die Grünen 173 Stimmen, 3 Mandate und ein Plus von 0,2 Prozent. Auf die Fach- und Namenslisten 322 Stimmen, 11 Mandate und ein Minus von 0,37 Prozent. Wahlberechtigt waren 78.220 Wähler, 47.056 Stimmen wurden abgegeben. Von den 1.152 ausgestellten Wahlkarten wurden 951 abgegeben. Die Wahlbeteiligung lag somit bei 60,16 Prozent.

Wirtschaftslandesrat Ernest Gabmann in seiner Funktion als Obmann des NÖ Wirtschaftsbundes und Vizepräsident der NÖ Wirtschaftskammer sprach von einem tollen Erfolg nach 25 Jahren wieder einen Umschwung bei der Wahlbeteiligung herbeigeführt zu haben. Dank der exzellenten Arbeit sei zudem ein sensationelles Zulegen beim Wirtschaftsbund zu verzeichnen: ein Auftrag, dass der erfolgreiche Weg auch in Zukunft fortgesetzt werden muss.

Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl, der auch LH Dr. Erwin Pröll zum großen Erfolg gratulierte, nannte die um 2,95 Prozent höhere Wahlbeteiligung ein wirklich gutes Ergebnis und einen Auftrag den erfolgreichen Weg einer starken Interessensvertretung weiterzugehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

02742/200-2175
(Schluss)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/OTS