AK-Wahl Wien: Neun Listen kandidieren

Wien (AK) - Neun Listen kandidieren bei der Wiener Arbeiterkammerwahl,
die vom 2. bis 19. Mai stattfinden wird. Die Listen wurden am Mittwoch von der Hauptwahlkommission zur Wahl zugelassen. ****

Die Listen in der Reihenfolge, in der sie auf dem Stimmzettel aufscheinen werden:
- Sozialdemokratische GewerkschafterInnen - Liste Herbert Tumpel FSG - Österreichischer Arbeiter- und Angestelltenbund - Christliche Gewerkschafter ÖAAB
- Freiheitliche Arbeitnehmer (FPÖ) FA
- Alternative und Grüne GewerkschafterInnen / Unabhängige GewerkschafterInnen AUGE / UG
- Grüne Arbeitnehmer GA
- Bunte Demokratie für Alle BDFA
- Gewerkschaftlicher Linksblock GLB
- Multikulturelle Aktion der Zukunft M.A.Z.
- Bündnis Mosaik Wien - Liste Öztürk BMW

Derzeit haben die Sozialdemokratischen GewerkschafterInnen 107 von 180 Mandaten in der Vollversammlung der Wiener AK, der ÖAAB 31, die Freiheitlichen Arbeitnehmer 28 Mandate, die Gewerkschaftliche Einheit (GE, jetzt AUGE) 5, die Grünen Arbeitnehmer ebenfalls 5, die DFA (jetzt BDFA) 3 Mandate, der GLB 1 Mandat.

Einstimmig zugelassen hat die Hauptwahlkommission türkische KandidatInnen. Rechtsgrundlage für diese Kandidaturen ist das EU-Recht, das das passive Wahlrecht auch ArbeitnehmerInnen nichtösterreichischer Herkunft zugesteht, wenn sie EU-Bürger sind oder ihr Staat ein entsprechendes Assoziationsabkommen mit der EU hat. Nicht zugelassen wurden einige KandidatInnen, die dieses Kriterium (EU-Bürger oder Assoziationsabkommen) nicht erfüllten.

Die Zulassung der Listen und KandidatInnen erfolgte in der Hauptwahlkommission einstimmig.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse Christian Spitaler
Tel.: (01)501 65-2152

AK Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW/AKW