Neuester implantierbarer EKG-Monitor als Diagnosehilfe bei ungeklärten Herzrhythmusstörungen - BILD (web)

Wien (OTS) - Medtronic, Inc. (NYSE:MDT), gab heute die Marktzulassung des implantierbaren EKG-Monitor (Loop Recorder-ILR) Revealr Plus bekannt.

Der Reveal Plus ist die 2. Generation des ersten und einzigen implantierbaren EKG-Monitors (Elektrokardiogramm-Aufzeichnung) der Welt, welcher nunmehr Herzrhythmusstörungen auch automatisch aufzeichnen kann. Mit ihm können Ärzte wesentlich genauer die Ursachen von Störungen wie Herzklopfen, Schwindel-, Herzanfälle oder unerklärliche Synkopen diagnostizieren, die als intermittierende Ohnmachtsanfälle bekannt sind. In letzter Zeit wird der implantierbare Loop Recorder auch zur Abklärung möglicher kardialer Ursachen von schwer therapierbaren epileptischen Anfällen herangezogen. Der Monitor übernimmt im Körper des Patienten eine ähnliche Rolle wie der Datenschreiber oder die Black Box zur Aufnahme der wichtigsten Betriebsfunktionen eines Flugzeugs.

Der Reveal Plus Recorder ist kleiner als eine Kaugummi-Packung und wird unter Lokalanästhesie unter die Haut der oberen Brustpartie eingesetzt. Nach der Implantierung misst das Gerät die elektrische Herztätigkeit und speichert in einer Endlosschleife von bis zu 42 Minuten die neuesten EKG-Informationen. Es kann so programmiert werden, dass es bei Auftreten eines Herzrhythmus-Problems automatisch mit der EKG-Speicherung beginnt. Die gespeicherte Aufnahme kann vom Arzt ohne operativen Eingriff abgefragt werden.

Vor der Entwicklung des Reveal Plus war es schwierig, ein Elektrokardiogramm von unvorhersehbaren, selten auftretenden kurzen Störungen zu erstellen.

"Das Erstellen eines EKGs während eines Spontansymptoms wird als "goldener Standard" in der Diagnostik betrachtet, doch war dies bisher bei Patienten mit selten auftretenden Symptomen - wie dem kurzzeitigen Bewusstseinsverlust - ausserordentlich schwierig", sagte Dr. George Klein, Vorstand der kardiologischen Abteilung der Universität von Western Ontaria, Canada, ein führender Vertreter der Synkopenforschung. "Mit bis zu 14 Monaten kontinuierlicher EKG-Überwachung und der Selbstspeicherautomatik hilft mir der Reveal Plus Recorder, einige der anspruchsvollsten Diagnose-Probleme zu lösen".

Kurze Synkopen (Ohnmachtsanfälle), Herzklopfen und Schwindelanfälle sind weit verbreitete medizinische Probleme. Allein auf Ohnmachten entfallen 1 bis 3 Prozent aller Krankenhaus-Einweisungen und 3 Prozent aller Notfälle. Die neuen Richtlinien des American College of Cardiology / American Heart Association (ACC/AHA) sowie der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie und Herzkreislaufforschung (DGK) empfehlen ausdrücklich den implantierbaren EKG-Monitor besonders für Patienten mit seltenen derartigen Beschwerden.

Der ILR Reveal Plus von Medtronic wurde in den USA im Februar 2000 auf den Markt gebracht und ist der Nachfolger des bereits 1998 eingeführten und bisher bei mehr als 5000 Patienten auf der Welt (in Europa mehr als 3000) erfolgreich implantierten Geräts der ersten Generation.

Medtronic, Inc., Minneapolis, MN, ist der weltweit führende Medical Technology Konzern. Medtronic bietet langfristige Therapielösungen für chronisch erkrankte Patienten an. Die Internet Adresse ist www.medtronic.com.

Weitere Information über Synkopen und ILR-Geräte finden Sie unter www.fainting.com, sowie www.seizuresandfainting.com

(Siehe auch APA/AOM - Original Bild Service)
Bild auch abrufbar auf APA/OTSweb: http://www.ots.apa.at

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Medtronic Österreich GmbH
Dr. Markus Schwarz
Public Relations
Tel.: (01) 240 44 -150

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS