Wirtschaftskammerwahlen 2000 in Salzburg Höhere Wahlbeteiligung als 1995 - Zunahme um 4,66 Prozentpunkte

Salzburg, 29. März 2000 (HKS). Die Wahlbeteiligung bei den Wirtschaftskammerwahlen 2000 in Salzburg kann sich, auch im bundesweiten Vergleich, sehen lassen: Mit einer Steigerung auf 59,4% gegenüber 54,74 % (1995) konnte ein erfreuliches und deutliches Plus erzielt werden. Das Ergebnis 2000 liegt damit um 4,66 Prozentpunkte über jenem aus dem Jahr 1995.
"Es war ein erklärtes Ziel der Kammerleitung, trotz aller gegenläufigen Tendenzen bei anderen Wahlgängen, die Wahlbeteiligung anzuheben. Das Ergebnis übertrifft bei weitem unsere Erwartungen", erklärte dazu in einer ersten Stellungnahme Kammerdirektor Dr. Wolfgang Gmachl.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presseabteilung
Tel.: 0662/8888 DW 345
bbauer@sbg.wk.or.at

Wirtschaftskammer Salzburg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKS/HKS