Friewald: VP-NÖ Anwalt der Hilfs- und Rettungsorganisationen

Weiß Frau Auer was Herr Sacher unter ihrem Namen sagt?

St. Pölten (NÖI) - Die Volkspartei Niederösterreich war und ist Anwalt der zahlreichen Hilfs- und Rettungsorganisationen in unserem Land. So wird es sicherlich zu keinen Einsparungen auf Kosten der Sicherheit unserer Bevölkerung kommen. Im Gegensatz zur "Ära Schlögl", die durch völliges Versagen, was die Sicherheitspolitik betrifft, gekennzeichnet war, hat Innenminister Dr. Ernst Strasser gemeinsam mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll in nur wenigen Wochen seiner Amtszeit wesentliche Verbesserungen bei der Schubhaftfrage und damit der Sicherheit durchgesetzt.****

Nach einer jahrelangen unproduktiven Sicherheitspolitik, die nur aus "zögern und zaudern" bestanden hat, gibt es jetzt endlich einen Innenminister, der sich wirklich für die Sicherheit einsetzt. "Ratschläge der Sozialisten, was die Zivildienerzuteilung betrifft, sind daher mehr als überflüssig. Es wird an einer guten Lösung im Sinne unserer Bevölkerung gearbeitet. Einsparungen auf Kosten der Sicherheit gibt es sicher nicht", so Friewald.

Nebenbei erwähnt wäre es auch noch interessant zu wissen, ob die Sozialsprecherin der NÖ Sozialisten weiß, was ihr Klubobmann Sacher unter ihrem Namen von sich gibt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV