Sichrovsky: Fortsetzung des Besuches in Israel und der Palästinensischen Autonomie

Am 2.Tag Diskussion mit hohen Vertretern der palästinensischen Selbstverwaltung

Wien, 2000-03-28 (fpd) - Am 2.Tag des Besuches in Israel und der Palästinensischen autonomen Gebiete, traf der freiheitliche EU-Abgeordnete Mag. Peter Sichrovsky israelische Parlamentsabgeordnete, besuchte ein palästinensisches Flüchtlingslager und traf anschließend führende Beauftragte für die Friedensprozessverhandlungen und Stellvertreter Arafat's und den Beauftragten der Palästinenser für das Europa-Parlament Elan Halevy. ****

Thema der Gespräche war die Stellung der freiheitlichen Partei und der freiheitlichen Abgeordneten im Europa-Parlament zu den Entwicklungen des Friedensprozesses im Nahen Osten. Weiters wurde das politische Programm der FPÖ diskutiert und die Vorwürfe gegenüber der Politik der Freiheitlichen aus dem Ausland. Es gab einen sehr offenen Dialog mit einem besonderen Interesse der arabisch-israelischen Abgeordneten und palästinensischen Vertretern für eine engere Zusammenarbeit mit Vertretern der Freiheitlichen Partei und den Abgeordneten im Europa-Parlament, so Sichrovsky.

"Ich freute mich sehr über die freundliche Aufnahme durch die Abgeordneten im israelischen Parlament und die palästinensischen Vertreter. Vor allem war es wichtig auch mit jüdischen Abgeordneten zu sprechen obwohl diese nach bekannt werden meines Besuches in Israel unter extremen Druck von verschiedenen Kreisen kamen diese Gespräche wieder abzusagen. Es wurde vereinbart im Herbst einen weiteren Besuch vorzubereiten. Die Initiative dafür geht von einer Gruppe jüdischer und arabischer Parlamentsabgeordneter aus. In jedem Fall war meine Reise ein wichtiger Schritt in Richtung einer Verbesserung der Beziehungen zwischen Vertretern des österreichischen, israelischen und palästinensischen Volkes, meinte der Abgeordnete abschließend. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC