Intertrust Technologies und Fraunhofer vertreiben Audiokomponenten mit Digital Rights Management

Santa Clara, Kalifornien und Erlangen (ots-PRNewswire) - Die
Firmen bieten den Anwendungsentwicklern sofort verfügbare Audio-Encoder/Decoder als OpenRights(TM) Komponenten.

Die InterTrust Technologies Corporation (Nasdaq: ITRU), MetaTrust Utility(TM) und das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) in Erlangen gaben heute den Abschluß einer Vereinbarung über die Entwicklung DRM-fähiger Audiokomponenten und -anwendungen bekannt. Über die Kombination von InterTrusts DRM mit Fraunhofer-Techniken zur Kodierung, Entschlüsselung und Kennzeichnung werden das Fraunhofer Institut und InterTrust MetaTrust-Certified(TM) (MetaTrust-zertifizierte) Audioanwendungen entwickeln. Weiterhin werden die Vertragsparteien bestimmte DRM-fähige Funktionen und Komponenten über die MetaTrust OpenRights(tm)-Datei zur Verfügung stellen. Die Kombination der DRM-Technologie von InterTrust mit der Fraunhoferschen Audio-Technologie, einschließlich seiner MP3 und AAC (Advanced Audio Codec) Musikformate soll die Entwicklung von Anwendungen zur Musikwidergabe und individueller Funktionen erleichtern.

"Die Ausbreitung von MP3 hat uns gezeigt, dass das Potential für die Verbreitung digitaler Musik über das Internet enorm gross ist", sagte Dr. Karlheinz Brandenburg, Direktor des Fraunhofer IIS-AEMT und einer der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Codec-Formate.

"Wir glauben, die Audio-Codecs werden ihr wahres Potential nur in der Kombination mit der DRM-Technik erreichen, die die Realisierung einer dynamischen Entwicklung der digitalen Wirtschaft ermöglicht. Wir sind davon überzeugt, dass InterTrust der Marktführer auf diesem Gebiet ist und hoffen, durch OpenRights einen neuen Standard für geschützte High Fidelity Musik setzen zu können."

"Auf der Grundlage der früheren Beziehung zwischen den Unternehmen untermauert diese Vereinbarung zwischen der Fraunhofer Gesellschaft und InterTrust eine langfristige Partnerschaft mit ungeheurem Potential", sagte Talal Shamoon von SVP Media, InterTrust Technologies Corporation. "Die Fusion der bekannten Fraunhoferschen Audio-Technologien und der anerkannten DRM Plattform wird eine solide Grundlage für die MetaTrust Utility schaffen, auf der die Musikindustrie aufbauen kann."

MetaTrust Utility OpenRights Initiative

Die OpenRights Initiative, die am 22. Februar 2000 bekanntgegeben wurde, umfaßt die Komponenten OpenRights Library, OpenRights Architecture, OpenRights Developer Programm und das Digital Rights Management Institute.

Die Anwendergemeinde von MetaTrust Utility wird auf Komponenten über die OpenRights Library unter http://www.openrights.com/. zugreifen können. Vorgesehene OpenRights-Komponenten sind Musik-, Audio-, Video- und Informationsbausteine sowie Anwendungen und Dienste für das elektronische Verlagswesen, körperschaftliche Transaktionen und Unternehmensanwendungen. Nicht in den OpenRights Komponenten von InterTrust eingeschlossen ist die Technik für die anerkannte DRM Kernkomponente.

InterTrust Digital Rights Management

Die Digital Rights Management (DRM)-Technik ermöglicht den Schutz und die Verwaltung von Rechten und Interessen an digitalen Informationen. Die DRM Plattform von InterTrust bildet eine gemeinsame Grundlage für veröffentlichte Informationen im E-Geschäft und das Veranstaltungs-Management. InterTrusts DRM wird durch seine Anwendung in der MetaTrust Utility aufgewertet, die ein für alle gleichberechtigtes, politisch neutrales globales Umfeld für den elektronischen Handel bietet. MetaTrust Utility schafft eine Plattform für das E-Geschäft, die vielfältige Formate und Informationsarten unterstützt und akzeptierte Komponenten über die OpenRights Initiative fördert; diese wurde entwickelt, um Anwendungen und Dienstleistungen schneller auf den Markt zu bringen.

InterTrusts DRM und MetaTrust Utility ermöglichen es Autoren, Verlegern, Unternehmen, Regierungsstellen, Nutzern und Anderen in der Informationsindustrie, jeweils angemessene, spezifische Regeln hinsichtlich der Verwendung digitaler Informationen festzulegen sowie die Konsequenzen, die aus dieser Nutzung entstehen. Die InterTrust(R)-Technologie ist ausgelegt, um digitale Informationen zu schützen, die kontinuierlichen Einhaltung von Regeln zu überwachen, nachdem Informationen veröffentlicht wurden und viele mit der Nutzung von Informationen verbundene E-Geschäftsvorgänge zu automatisieren. Die DRM-Plattform von InterTrust ist allgemein anwendbar und verwaltet die meisten Medien- und Informationstypen, einschließlich Musik, Publikationen, Unternehmensdaten, Video, Spiele, Software und grafische Darstellungen.

Fraunhofer IIS

Das Fraunhofer IIS ist die führende Forschungseinrichtung auf dem Gebiet der Audio-Kodierung. Seit Beginn der Arbeiten an der Audio-Kodierung vor mehr als 10 Jahren war das Fraunhofer IIS aktiv an der Entwicklung der audiogerechten Komprimierung von Algorithmen beteiligt. Der größte Teil des MPEG-1 Layer-3 (MP3)-Systems, des beliebtesten Audio-Formats im Internt, wurde im Hauptquartier der Gesellschaft, in Erlangen, erarbeitet.

Der MPEG-2 Advanced Audio Coding (AAC)-Algorithmus, der derzeit effizienteste Kodierungsalgorithmus, wurde ebenfalls in Zusammenarbeit mit Experten des Fraunhofer IIS entwickelt. AAC ermöglicht eine 16fache Datenreduzierung bei gleichzeitiger Erhaltung von CD-Widergabequalität.

Neben der Audio-Kodierungstechnik arbeitet das Fraunhofer IIS derzeit auch an Techniken zur Verbergung von Daten für Anwendungen in Kennzeichnungs- und Erkennungssystemen.

Das Fraunhofer IIS ist aktiv an internationalen Bemühungen beteiligt, Methoden zum technischen Management und Schutz des intellektuellen Eigentums zu entwickeln, einschließlich der Arbeit an MPEG-4 hinsichtlich Intellectual Property Management & Protection (IPMP), Aktivitäten der Audio Engineering Society (AES) bezüglich "Internet Audio Delivery Systems" und der Secure Digital Music Initiative - SDMI (Initiative zum Schutz digitaler Musik), die von der Recording Industry Association of America (RIAA), der Recording Industry Association of Japan (RIAJ) sowie der International Federation of the Phonographic Industries (IFPI) ins Leben gerufen wurde. Weitere Informationen stehen unter http://www.iis.fhg.de/amm/. zur Verfügung.

InterTrust Technologies Corporation

InterTrust Technologies Corporation ist führend in der Entwicklung von Technologien zum Digital Rights Management (DRM). InterTrust hat eine allgemein anwendbare DRM-Plattform entwickelt, die Anbietern digitaler Informationen, Technologie und kommerzieller Dienstleistungen als Grundlage dient. InterTrust vergibt Lizenzen für die DRM-Plattform in Form von Software und Funktionen an seine Partner. Zusammen wollen diese Partner Dienstleistungen und Anwendungen für das E-Geschäft anbieten, die ein globales kommerzielles System unter dem Namen "MetaTrust Utility" bilden. InterTrust fungiert als neutraler Administrator der MetaTrust-Umgebung.

Die nicht rein historischen Aussagen in dieser Meldung sind vorausschauende Aussagen im Sinne von Abschnitt 21E des Securities and Exchange Act von 1934, einschließlich Aussagen über die Erwartungen, Annahmen, Hoffnungen, Absichten oder Strategien von InterTrust hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen. Alle in dieser Meldung enthaltenen vorausschauenden Aussagen basieren auf Informationen, die InterTrust zum jetzigen Zeitpunkt vorliegen, und InterTrust übernimmt keinerlei Verantwortung für die Aktualisierung irgenwelcher dieser vorausschauenden Aussagen. Tatsächliche Ergebnisse können substantiell von den derzeitigen Erwartungen abweichen. Faktoren, die solche Abweichungen verursachen oder dazu beitragen können, umfassen, sind aber nicht begrenzt auf die Faktoren und Risiken, wie sie in den Berichten der InterTrust diskutiert werden, die von Zeit zu Zeit der Securities und Exchange Commission vorgelegt werden.

HINWEIS: InterTrust und DigiBox sind eingetragene Warenzeichen der InterTrust Technologies Corporation, und das InterTrust Logo, MetaTrust, MetaTrust Utility und OpenRights sind Warenzeichen der InterTrust Technologies Corporation, die alle in gewissen Zuständigkeitsgebieten genutzt oder nicht genutzt werden dürfen. Alle anderen Marken- oder Produktbezeichnungen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer betreffenden Unternehmen oder Organisationen.

ots Originaltext: InterTrust Technologies Corporation
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Joseph Jennings von InterTrust, Tel. +1-408-855 0201
oder jjennings@intertrust.com; oder
Leigh Anne Varney von Varney Business Communication,
Tel. +1-415-387 7250 oder la@varneybusiness.com - für InterTrust Technologies Corporation; oder
Oliver Kunz am Fraunhofer IIS-A, Tel. (09131) 77 63 68 oder kunz@iis.fhg.de/
Web site:http://www.openrights.com/.
http://www.intertrust.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/08