Bitte beachten - Sperrfrist: Heute Montag, 27. März, 19.00 Uhr!!!!!!!

Goodwill-Tour beim Staatssekretär von Illionois Schausberger überreichte Salzburger Memorandum / Kein Anlass zur Sorge / Salzburg weiterhin Treffpunkt der Welt

Salzburg (OTS) - Es bestehe kein Anlass zur Sorge,
die politische und wirtschaftliche Situation in
Österreich ist außerordentlich stabil und das Land
Salzburg bleibt weiterhin der Treffpunkt der Welt.
Diese positive Botschaft konnte Landeshauptmann Dr.
Franz Schausberger heute, Montag, 27. März, Jesse
White, Staatssekretär des US-Bundesstaates Illinois,
bei einem Arbeitsgespräch mitgeben. Schausberger
überreichte White sowie an Personen des öffentlichen
Lebens das Memorandum des Landes Salzburg, in dem sich
Salzburg zu einer aktiven, weltoffenen und toleranten
regionalen Außenpolitik bekennt.

Mit dem Demokraten Jesse White, dem ersten
Afroamerikaner in der Funktion als Staatssekretär -
nach dem Gouverneur die zweitwichtigste politische
Funktion, hat Illinois einen erklärten Kämpfer gegen
die Kriminalität, für die Verbesserung des
Erziehungssystems und für die Unterstützung von
Senioren. Als Staatssekretär ist White für Wirtschaft, Zulassungsfragen, die Straßenverkehrsordnung sowie für Bibliotheks- und Bildungsprogramme im rund zwölf
Millionen Einwohner zählenden US-Bundesstaat Illinois verantwortlich. Als Staatsarchivar dokumentiert White
Geschichte und Gesetze des Staates.

In dem Memorandum zur Position Salzburgs steht unter
anderem, dass sich Salzburg mit seiner eigenen aktiven
regionalen Außenpolitik bemühe, Weltoffenheit und
internationale Aufgeschlossenheit mit dem Bekenntnis
zur eigenen Identität in Einklang zu bringen. Salzburg
und seine Regierung bekennen sich, so der Text des
Memorandums, "zu der in der Erklärung der
gegenwärtigen österreichischen Bundesregierung
festgelegten Verantwortung für eine Zukunft
Österreichs im Herzen Europas mit der Bekräftigung zur unerschütterlichen Verbundenheit mit den geistigen und
sittlichen Werten, die das gemeinsame Erbe der Völker
Europas sind". Ebenso bekenne sich Salzburg klar zum
Eintreten für Respekt, Toleranz und Verständnis für
alle Menschen, ungeachtet ihrer Herkunft, Religion
oder Weltanschauung und zu jenem Gesellschaftsbild,
das vom Geiste des Humanismus gegenüber den
Angehörigen aller gesellschaftlichen Gruppen geprägt
sei.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Roland Floimair
Tel.: (0662) 80 42 / 23 65Landespressebüro Salzburg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SBG/SBG