FPD zu ORF OTS 174

Wien, 2000-03-27 (fpd) - Hinsichtlich des heutigen Dementis des ORF (OTS 174) zu Aussagen des FPÖ-Wissenschaftssprechers Dr. Martin Graf, wonach der ORF den Besetzern des Audimax 15.000 Schilling für eine Drehgenehmigung bezahlt habe, erlauben wir uns, folgendes Zitat wiederzugeben, das sich auf der Internetseite http://www.strike.action.at findet:

"Der ORF hat am Sonntag die Aula angemietet, um Szenen für eine Tatort-Folge zu drehen und den BesetzerInnen 15.000 ATS an Miete bezahlt. Das Geld wird den Verhafteten der Opernballdemo zur Verfügung gestellt."
(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC