Kinderhaus in Sollenau vor Eröffnung

Hortplätze und Kleinkinder werden betreut

St.Pölten (NLK) - In der Marktgemeinde Sollenau, Bezirk Wiener Neustadt, eröffnet Landesrätin Christa Kranzl am Mittwoch, 29. März, um 13 Uhr das Kinderhaus der NÖ Volkshilfe. Dieses Kinderhaus geht auf einen Hort in Sollenau zurück, der um eine Kleinkindgruppe erweitert wurde. Eine Studie sah die Empfehlung vor, mit den Gemeinden im näheren Umland ein gemeinsames Verbundprojekt zu gründen. Das ist geschehen, und die Marktgemeinde Sollenau ist für die Gemeinden im Umland zu einem Ansprechpartner für die Betreuung der Kinder geworden.

Seit März findet der Betrieb im ehemaligen Integrationskindergarten statt. Derzeit werden 15 Hortkinder und sieben "Minis" betreut. Bis Sommer wird das Kinderhaus voll ausgelastet sein, insgesamt werden dann 25 Betreuungsplätze angeboten. Sowohl eine Betreuung während des ganzen Tages als auch zu bestimmten Stunden ist möglich. Auch wird eine Betreuung für Kindergarten-"Minis" am Nachmittag angeboten. Ein weiteres Service des Kinderhauses stellt die Ferienbetreuung dar.

Finanziert wird die Betreuung durch Landesförderungen. Wenn Eltern aus der Landesförderung herausfallen, springt die jeweilige Gemeinde ein.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK