Sichrovsky zu politischen Gesprächen in Israel und im Palästinensischen autonomen Gebiet

Treffen mit Parlamentsabgeordneten aller Parteien und Ministern der Palästinensischen Autonomie

Wien, 2000-03-27 (fpd) - Auf Einladung des Präsidenten der demokratisch-arabischen Partei im Israelischen Parlament befindet sich der freiheitliche EU-Abgeordnete Mag. Peter Sichrovsky Montag und Dienstag in Israel. Begleitet wird er von Univ.Prof. Peter Scheer, dem Kultusrat der Jüdischen Gemeinde für die Steiermark, Kärnten und das südliche Burgenland .****

Sichrovsky wird anläßlich seines Besuches mit offiziellen Vertretern und Parlamentsabgeordneten fast aller im israelischen Parlament vertretenen politischen Parteien und mit Vertretern des Militärs zusammentreffen. Thema der Gespräche sind die politische Lage in Österreich, die Verbesserung der Beziehungen zwischen Israel und Österreich und die Stellung der freiheitlichen Abgeordneten im Europaparlament zum Friedensprozeß zwischen Israel und den Palästinensern.

Sichrovsky und Scheer wurden auch zu einem Mittagessen in der Knesset eingeladen, an dem Abgeordnete verschiedener Parteien teilnehmen. Am Dienstag ist ein Besuch in Ramalla vorgesehen, wo es zu einem Treffen mit dem Minister für Planung und Internationale Zusammenarbeit der Palästinensischen Autonomie, Dr. Nabil Sha'at kommen wird. Weiters sind ein Besuch eines palästinensischen Flüchtlingslagers und ein Empfang beim Präsidenten des Palästinensischen Parlaments vorgesehen. Heute Abend findet ein Treffen mit führenden Vertretern der Wirtschaft und morgen Abend ein Treffen mit Vertretern verschiedener Universitäten statt.

Dem EU-Abgeordneten Sichrovsky ist es wichtig, in Gesprächen festzuhalten, daß er als Vertreter des demokratischen Österreichs komme und nicht wie andere reisende Österreicher versuche, im Ausland den Unterschied zwischen "anständigen" und "nicht-anständigen" Österreichern zu erläutern. Der Grund seiner Reise liege darin, die jahrzehntelangen guten Beziehungen der beiden Völker zu verbessern, betonte der Abgeordnete abschließend. (Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40 110 / 5620

Freiheitliches Pressereferat

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC/NFC