"Aufkündigung der Ärzte-Verträge!"

Klagenfurt (OTS) - Die Kärntner Gebietskrankenkasse teilt zu der
am Wochenende aufgeflammten Diskussion über eine Aufkündigung der Ärzte-Verträge mit, dass dies in den beiden letzten Jahren kein Beratungsgegenstand war und auch in der aktuellen Situation um die Finanzierungsdebatte der Kassen nicht ins Auge gefasst wurde.

Da die Kärntner Gebietkrankenkasse den Honorarvertrag mit den höchsten Anteil an einzelverrechenbaren Leistungen vereinbart hat, würde dies sowohl bei einer Aufkündigung und einer notwenigen Kostenerstattung der Versicherten gegenüber zu einem enormen Administrationsaufwand führen. Auch die Einführung zusätzlicher Selbstbehalte bei einem Arztbesuch - wie dies derzeit in Diskussion steht - würde gerade im Bereich der Kärntner Gebietskrankenkasse eine aufwendige Berechnung und Einhebung der Selbstbehalte aufgrund des gültigen Honorarsystems erforderlich machen (siehe Berech-nungsbeispiel für Fachärzte und Allgemeinmediziner in der Anlage).

Die Kärntner Gebietskrankenkasse lehnt es ab, ihre Versichertengemeinschaft weiter zu verunsichern und erwartet von allen mitbeteiligten Personen und Institutionen einen sensiblen Umgang gerade in der Frage der Finanzierbarkeit des Gesundheitswesens.

Ebenso wird in Erinnerung gerufen, dass bei künftigen Betrachtungen die gesellschaftliche Entwicklung, der erfreuliche Anstieg der älteren Bürger, die moderne Medizin und die Funktion einer solidarischen Krankenversicherung (z.B. beitragsfrei mitversicherte Angehörige) bei allen Problemlösungen beach-tet werden müssen.

Der leitende Angestellte: Der Obmann:
Direktor Mag. Alfred Wurzer Helmut Pansi

Anlage

Berechnungsbeispiele bei einem 20% igen Selbstbehalt

Beispiele bei einem 20%igen Selbstbehalt

(Basierend auf dem Honorarsystem zwischen KGKK und Vertragsärzten)

I) Vertragsfacharzt für Innere Medizin (Ordination inkl. Laborleistungen und gängige Einzelleistungen (EKG, Sonographie Oberbauch und Schilddrüse, Gastroskopie, Duchleuchtung Lunge)

Ordination (inkl. Laborleistungen) S 955,71

Gängige Einzelleistungen
EKG S 85,40
Sonographie: Oberbauch S 685,98
Schilddrüse S 264,71

Gastroskopie S 1.024,80 Durchleuchtung Lunge S 412,66

Gesonderte, hier nicht bewertete Leistungen, die über andere Fachärzte verrechnet werden: Röntgen Brustwirbelsäule, Nasennebenhöhlen und Zähne.

Summe Internist S 3.429,26

Dies würde einen Selbstbehalt für den Versicherten von
S 685,85 pro Quartal ergeben!

II) Vertragsarzt für Allgemeinmedizin

Nachtvisite zwischen 22.00 Uhr abends
und 6.00 Uhr früh und Weggebühren S 763,62
(z.B. in Spittal/Drau) und eine Injektion

Summe Allgemeinmediziner S 763,62

Dazu kommen eventuell noch weitere
Einzelleistungen, die mit der Kasse abgerechnet werden können.

Dies würde einen Selbstbehalt für den Versicherten von S 152,72 pro Quartal ergeben!

III) Vertragsarzt für Allgemeinmedizin

Tagvisite und Weggebühren (z.B. Klagenfurt) S 354,01 Ordination S 111,24 Labor: Blutbild, Blutsenkung S 107,10

Gesonderte, hier nicht bewertete Leistung, die über andere Fachärzte verrechnet wird: Röntgen Lunge

Summe Allgemeinmediziner S 572,35

Dies würde einen Selbstbehalt für den Versicherten von
S 114,47 pro Quartal ergeben!

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Gebietskrankenkasse
Tel. 0463 58 55 - 0

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS