Hintner: Spatenstich für Cable-Liner ist Realität

Dem Verkehrsmittel der Zukunft steht nichts mehr im Weg

St. Pölten, (NÖI) Der Realisierung für den Cable-Liner auf dem Areal der SCS steht nun nichts mehr im Wege. Heute wird der Spatenstich vorgenommen, freut sich LAbg. Hans Stefan Hintner.****  

Das SCS-Management beabsichtigt mittels Cable-Liner das gesamte Einkaufsareal zu erschließen. Durch dieses neue Verkehrsmittel kann der Berufsverkehr mit 4000 Beschäftigten, wovon die Mehrheit auf das Auto setzt, zum und vom Shopping-Center eingedämmt werden. Mit der Inbetriebnahme des neuen Verkehrsmittels ist Anfang 2001 zu rechnen. "Der Cable-Liner ist das alternative Verkehrsmittel der Zukunft", so Hintner.
 

"Nach Inbetriebnahme sollte ein Prüfungszeitraum erfolgen, inwieweit das neue öffentliche Verkehrsmittel angenommen wird. Bei positiven Effekten, die zu erwarten sind, sollte der Cable-Liner nach Siebenhirten zur U6 weitergeführt werden. Nach allen vorliegenden Informationen liegen die Vorteile des Cable-Liners gegenüber einer U-Bahnverlängerung auf der Hand", argumentierte der Mödlinger Landtagsabgeordnete:
 
Der Cable-Liner kann rasch gebaut werden.

1. Er ist mit ca. 130 Millionen Schilling Errichtungskosten pro Kilometer billiger als die U-Bahn, die sich mit ca. 1,5 Milliarden Schilling pro Kilometer zu Buche schlägt.

2. Der Cable-Liner ist bei Kurzstrecken bis zu fünf Kilometern mit einer Beförderungskapazität von ca. 30 Personen pro Waggon im Abstand von je 20 Sekunden ein besonders attraktives Verkehrsmittel.

3. Er ist bei entsprechender Streckenführung - er kann niveaugleich geführt werden - ähnlich wie die Straßenbahn in San Franzisko - eine Touristenattraktion.

4. Der Cable-Liner sichert heimische Arbeitsplätze, da österreichische Technologie zum Einsatz kommt.
 

"Mit diesem neuen öffentlichen Verkehrsmittel ist der Bezirk Mödling wieder einen Schritt voraus im Kampf gegen die tägliche Verkehrshölle", betonte Hintner.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140

VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NNV