Entwicklungshilfe/Waibel

Land fördert Entwicklungsprojekt in Brasilien LR Waibel: "Erfolgreiche Hilfe zur Selbsthilfe"

Bregenz (VLK) - Seit mehr als 20 Jahren ist der gebürtige Vorarlberger Reiner Tomaselli in Brasilien als
Entwicklungshelfer im Einsatz. In der Region Irece im
Bundesstaat Bahia arbeitet er an verschiedenen
landwirtschaftlichen Projekten. Seit 1990 unterstützt die Vorarlberger Landesregierung die Arbeit von Tomaselli, für
dieses Jahr wurde auf Antrag von Landesrätin Eva Maria Waibel
eine Förderung in Höhe von 250.000 Schilling (rund 18.000
Euro) beschlossen. ****

"Wir unterstützen mit diesem Projekt die sinnvolle und nachhaltige Entwicklung der kleinbäuerlichen Strukturen in
dieser Region. Reiner Tomaselli setzt erfolgreich unter
Einbeziehung der betroffenen Bauern eine standortgerechte Landwirtschaftsform durch. Diese Hilfe durch Selbsthilfe
fördern wir gerne", freut sich Landesrätin Waibel über den
Erfolg des Entwicklungsprojektes. Seitens der brasilianischen Regierung wird das Projekt begutachtet und soll künftig als
Modell für neue Landwirtschaftsstrukturen in anderen Regionen
des Landes eingesetzt werden.

Das Landwirtschaftsprojekt "Garra" umfasst in erster Linie
die Beratung der Kleinbauern in den Bereichen Landwirtschaft
und Umweltschutz sowie die technische Hilfeleistung durch
vier Modellbetriebe. Besonders erfolgreich war der Anbau von
Maniok, von verschiedenen Gemüse- und Obstsorten sowie die Bienenzucht. Ein Selbstvermarktungssystem verhilft den Bauern
zu einem höheren Einkommen. Weitere Schwerpunkte des landwirtschaftlichen Projektes sind die Aufforstung sowie die Fischzucht.
(gm,nvl)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (05574) 511-20130Landespressestelle Vorarlberg

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL/NVL