Schittenhelm: Aktion "Fit im Kopf" fördert Eigeninitiative in den Regionen

Neuer Schwerpunkt im Fitnessprogramm für Niederösterreich

St. Pölten (NÖI) - "Mit einem neuen Schwerpunkt im Rahmen des Fitnessprogrammes für Niederösterreich will das Land Niederösterreich in Zusammenarbeit mit der Landesakademie vor allem die Information und die Motivation erhöhen, um die Eigeninitiative in den Regionen zu erhöhen. Die Förderaktion 'Fit im Kopf' unterstützt regionale Projekte in Form von Vorträgen, Tagungen und Begegnungen, die die Herausforderungen der EU-Erweiterung aufbereiten und bewältigen helfen. Pro Aktion wird ein Betrag von bis zu 10.000 Schilling zur Verfügung gestellt", erklärte LAbg. Dorothea Schittenhelm. ****

"Mit 'Fit im Kopf' wird das Thema EU-Erweiterung und die damit verbundenen Chancen für Niederösterreich bewußt gemacht. Nur wenn die Menschen die Chancen der Erweiterung begreifen, können wir ihre Vorteile nutzen. Das Projekt eines vereinten Europas muß auch von den Menschen mitgetragen werden", betonte Schittenhelm.

"Fit im Kopf" ist eine Säule des Fitnessprogrammes. Daneben gibt es auch noch die Säule "Fit in der Wirtschaft", die die zahlreichen Leit-Projekte beinhaltet, sowie den Schwerpunkt "Fit in der Mobilität" mit dem Ziel einer optimalen Verkehrsinfrastruktur, etwa dem 15 Milliarden-Straßenpaket und Ausbauprogramm im öffentlichen Verkehr. "Das Fitnessprogramm Macht Niederösterreich fit für künftige Herausforderungen und ist ein wichtiger Schritt zu einer Top-Region in Europa", so Schittenhelm.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Presse
Tel.: 02742/9020 DW 140VP Niederösterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI