Schlögl: Am 2. April - Das Beste für die Gemeinden - SPÖ wählen

Niederösterreich (SPI) "Am 2. April werden in Niederösterreich die Gemeindevertreter der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher gewählt. Für die SPÖ hat die Kommunalpolitik einen sehr hohen Stellenwert. In den Gemeinden geht es um die spürbaren Probleme des täglichen Lebens. Deshalb freut es mich ganz besonders, dass die Zufriedenheit der Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher in Gemeinden mit sozialdemokratischen Bürgermeistern besonders hoch ist", stellte der Vorsitzende der SPÖ-NÖ NR Mag. Karl Schlögl bei Gemeindebesuchen am Samstag fest.

"Das beste für die Gemeinden heißt für uns Sozialdemokraten: Ein hohes Maß an Lebensqualität, eine gut ausgebaute Infrastruktur, ein hohes Maß an Sicherheit, an Gerechtigkeit und sozialer Absicherung. Ein reiches
Kultur-. Sport- und Freizeitleben, eine effektive und bürgernahe Verwaltung und eine intakte Umwelt. Eine Gemeindepolitik also auf die die Menschen stolz sein können damit sie in ihrer Gemeinde gerne wohnen", so Schlögl.

"Die Arbeit für die Menschen in den Gemeinden wird in Zukunft sicher nicht leichter. Viele Belastungen kommen auf die Menschen durch die blau/schwarze Bundesregierung zu. Diese Bundesregierung, die Österreich gespalten und international isoliert hat ist kaum handlungsfähig. Deshalb ist es besonders wichtig, dass in den Gemeinden eine gerechte und soziale Politik gemacht wird. Eine sozialdemokratische Politik", so der Vorsitzende der SPÖ-NÖ abschließend.
(schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/22 55 145

SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN