VAN DER BELLEN: SCHÜSSEL SOLL SICH IN LISSABON ENTSCHULDIGEN Grüne: Bundeskanzler muß beim EU-Gipfel die richtigen Worten finden - Klestil-Vorschlag endlich aktiv unterstützen

Wien (OTS) "Heute hat Schüssel die Möglichkeit, sich endlich offiziell und unmißverständlich für die rüpelhaften Äusserungen aus den Reihen seines Koalitionspartners und dessen Parteichefs Haiders in aller Form zu entschuldigen. Das ist das Minimum, das man heute vom österreichischen Bundeskanzler erwarten darf", erklärt der Bundessprecher der Grünen, Prof. Alexander Van der Bellen. "Schüssel wäre gut beraten, dabei auch die richtigen Worte zu finden, die gemäßigt und zurückhaltend sein sollten. Und der Bundeskanzler sollte sich endlich aktiv hinter den Brief des Bundespräsidenten stellen", so Van der Bellen, der bedauert, daß Schüssel bis heute nicht zur Kenntnis nimmt, warum die EU-14 auf seine Politik, eine rassistische Partei in Europa salonfähig zu machen, so sensibel reagiert haben. "Die Opposition hat in den letzten Wochen unermüdlich alles in Europa unternommen, um den Schaden aus überzogenen Boykottmaßnahmen von Österreich und der Bevölkerung abzuwenden. Heute muß sich Schüssel dem Test unterziehen, ob die ÖVP-Parteipolitik oder Österreich gewinnt", meint Van der Bellen.
"Solange jedoch die ÖVP den Steigbügelhalter für die FPÖ macht, solange wird sich an der Politik der EU-14 gegenüber der Bundesregierung nichts ändern. Schüssel soll sich dabei keinen Illusionen hingeben. Jetzt geht es nicht um die Frage, ob die Bundesregierung weiterhin in Europa unerwünscht ist oder nicht, sondern ob der bereits eingetretene Schaden für unser Land in Grenzen gehalten werden kann", schließt Bundessprecher Alexander Van der Bellen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 40110-6697
http://www.gruene.at
eMail: pressebuero@gruene.at

Pressebüro der Grünen im Parlament

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB/FMB