Neue Ampel vor der Otto Glöckel-Schule in Wiener Neustadt

LH Pröll nimmt Anlage morgen in Betrieb

St.Pölten (NLK) - Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll nimmt morgen, 24. März, um 8.30 Uhr offiziell die neue Ampelanlage an der Kreuzung B 60/Baurat-Schwarz-Gasse (Gemeindestraße) in Wiener Neustadt in Betrieb. In der Vergangenheit ist es an dieser Kreuzung, die sich in unmittelbarer Nähe der Otto Glöckel-Schule befindet, immer wieder zu gefährlichen Situationen gekommen. Nach einer Verkehrszählung hat der NÖ Straßendienst im Zuge der Aktion "Mehr Verkehrssicherheit für Kinder", die von Landeshauptmann Pröll 1995 initiiert wurde, mit der Planung einer modernen Ampelanlage begonnen. "Schließlich muss nicht immer erst etwas passieren, damit etwas passiert", begründet der Landeshauptmann die neue Anlage.

Die Ampelanlage (Kosten rund eine Million Schilling) ist mit Druckknopfanmeldung für Fußgänger ausgestattet und bietet auch für den Kfz-Verkehr ein reibungsloses Einbiegen in die Bundesstraße. Darüber hinaus sorgen Infrarotdetektoren für verkehrsabhängige Grünphasen für den fließenden Verkehr. Auch die Grünphasen für die Fußgänger wurden so bemessen, dass ausreichend Zeit bleibt, die Bundesstraße sicher zu überqueren. Neue stromsparende Leuchtdioden sorgen zudem für besseres Licht im Kreuzungsbereich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK