ARBÖ-Verkehrsmelder für das Wochenende 24.03. - 26.03.: Sun & Fun in ganz Österreich

Wien (ARBÖ) - Das kommende Wochenende sollte wirklich für jeden etwas zu bieten haben. Sogar das Wetter soll mitspielen - wenn man sich auf die Prognose der Wetterfrösche verlassen kann.

Vor allem rund um die Skigebiete wird es daher wieder zu erheblichen Behinderungen kommen. Die Verkehrsexperten des ARBÖ rechnen in erster Linie mit Staus in Tirol und Vorarlberg. "Auf der A14, Rheintalautobahn, wird man erneut vor dem Pfänder- und Ambergtunnel längere Verzögerungen einplanen müssen", meint Thomas Haschberger vom ARBÖ-Informationsdienst. Aber auch auf der S16, Arlbergschnellstrasse, wird es zu Stauungen vor dem Dalaasertunnel kommen. In Tirol wird die A12, Inntalautobahn, wieder auf der Stauliste stehen. Vor allem bei der Ausfahrt Kufstein wird es Stauungen geben. Aber auch abseits der Autobahnen muss man Wartezeiten einplanen. Staus wird es auch auf der B169, Zillertalbundesstrasse, vor den Ortseinfahrten geben, sowie auf sämtlichen Zubringern zu den Skigebieten.

Aber auch in Niederösterreich wird man dieses Wochenende einige Minuten im Stau verbringen können. Von Freitag bis Sonntag findet in Tulln die "Campa-Pool-Outdoor-Messe" statt. "Der Zustrom zu dieser Messe ist immer enorm. Rund um das Tullner Messegelände, sowie auf den Zufahrtsstrassen wird man Staus einplanen müssen. Die Parkplätze werden auch relativ schnell ausgelastet sein", so Thomas Haschberger vom ARBÖ-Informationsdienst. Auch im niederösterreisch-steirischen Grenzgebiet wird es rund um den Semmering zu Verzögerungen kommen. Daher wird es laut ARBÖ auch auf der B306, Semmeringersatzstrasse, bei der Paßhöhe immer wieder sehr zähen Verkehr geben.

Weiters wird allen "Schlafmützen" eine Stunde Schlaf "gestohlen". In der Nacht von Samstag auf Sonntag heisst es wieder: "Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät.....?" Alle Uhren werden wieder eine Stunde nach vor gedreht! Der ARBÖ erinnert alle Autofahrer auf die Uhr im Auto nicht zu vergessen. So kann es zu keinen Terminproblemen und zu keiner Verwirrung kommen. Der ARBÖ wünscht allen Autofahrern eine gute und sichere Fahrt ins "kurze" Wochenende.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-211
e-mail:id@arboe.or.at
Internet: http://www.arboe.at

ARBÖ-Informationsdienst, Thomas Haschberger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR